Anzeige
6. November 2017, 11:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gewerbeimmobilien: Umsatz geht trotz Nachfrage zurück

Der deutsche Markt für Gewerbeinvestments kann seit Jahren hohe Umsätze und Wachstumsraten verbuchen. Ein aktueller Bericht des Immobilienberaters Savills lässt jedoch vermuten, dass diese Entwicklung ihren Zenit überschritten hat.

Gewerbeimmobilien: Umsatz geht trotz Nachfrage zurück

Der größte Anteil des Transaktionsvolumens bei Gewerbeinvestments entfällt laut Savills auf Büroimmobilien.

Dem “Investment Market monthly”-Monatsbericht von Savills zufolge, war der Oktober dieses Jahres der umsatzschwächste Monat für den deutschen Gewerbeinvestmentmarkt seit Mai 2014.

Insgesamt sei der Markt in diesem Monat nur auf ein Transaktionsvolumen von 2,2 Milliarden Euro gekommen, und auch der kumulierte Umsatz des laufenden Jahres sei zum ersten Mal hinter das Niveau aus dem Jahr 2015 zurückgefallen.

Trotz dieser Daten gibt der Immobilienberater zu verstehen, dass für die Monate November und Dezember wieder deutlich höhere Transaktionsvolumina erwartet werden.

Zyklisches Hoch erreicht

Es sei jedoch davon auszugehen, dass das Transaktionsvolumen auf dem deutschen Markt für Gewerbeinvestments einen zyklischen Höchstwert erreicht habe.

Gewerbeimmobilien: Umsatz geht trotz Nachfrage zurück

Quelle: Savills

Dies ergibt sich laut Savills aus dem immer größeren Anteils des Gewerbeimmobilienmarktes der sich in den Händen langfristiger, institutioneller Bestandshalter mit geringer Verkaufsbereitschaft befindet.

Da gleichzeitig die Zahlungsbereitschaft der potentiellen Käufer größtenteils ausgereizt sei, ergebe sich eine Art Patt-Situation, die einen weiteren Anstieg der Transaktionsvolumina verhindere. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Gewerbeimmobilien:

Gewerbeimmobilien: Die Rallye geht weiter

Weiter hohe Nachfrage nach Logistikflächen

Deutschland Top-Standort für Immobilieninvestoren

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

M&M: Die beitragstabilsten Berufsunfähigkeits- und Risikolebenpolicen

Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase gewinnt das Thema Beitragsstabilität biometrischer Lebensversicherungsprodukte an Bedeutung. Das betrifft zuerst und unmittelbar die Bildung von Deckungsrückstellungen. 

mehr ...

Immobilien

Mehr Baugenehmigungen dank Mehrfamilienhäusern

In Deutschland wird weiter viel gebaut und renoviert. Von Januar bis November 2018 wurde der Neubau oder Umbau von 315.200 Wohnungen genehmigt. Das waren 0,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Vererben der Riester-Rente: Was zu beachten ist

Was wird eigentlich aus der Riester-Rente, wenn der Versicherte stirbt? Zwar lässt sich eine Riester-Rente vererben, unter Umständen müssen Hinterbliebene aber die staatliche Förderung zurückzahlen. In vielen Fällen lässt sich das jedoch vermeiden.

mehr ...