Anzeige
9. Mai 2017, 09:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Universitätsstädte: Rendite mit Mikroappartements

Da klassische Wohngebäude mit positiven Renditeaussichten in A-Städten kaum noch verfügbar sind, lohnt sich ein Blick auf Ausweichmöglichkeiten. Hierzu zählen Mikroappartements in Universitätsstädten – diese sind nicht nur für Studenten interessant.

Gastbeitrag von Till Schmiedeknecht, BGP Asset Management GmbH

Mikroappartements

Die Dreiflüssestadt Passau ist ein beliebter Studienstandort.

Studenten sind eine interessante Nutzergruppe, da sie oft für einen Studienplatz im Wunschfach oder an der bevorzugten Hochschule den Wohnort wechseln und in der neuen Stadt ihre erste eigene Wohnung suchen.

Die Zahl der Studierenden wächst seit Jahren. Mittlerweile sind es insgesamt mehr als 2,8 Millionen in Deutschland, von denen etwa zwölf Prozent aus dem Ausland kommen und nur eine begrenzte Zeit bleiben.

Kompakte Wohnungen besonders nachgefragt

In Universitätsstädten verzeichnete der Wohnungsmarkt aufgrund dieses wachsenden Andrangs zwischen 2010 und 2016 deutliche Mietsteigerungen, die Spanne reicht dabei je nach Ort von acht bis hin zu 37,3 Prozent.

Besonders nachgefragt sind bei dieser Zielgruppe kompakte, bereits möblierte Wohnungen, die entweder in der Nähe der Hochschulen liegen oder mit dem öffentlichen Nahverkehr gut angeschlossen sind.

Ein speziell angepasstes Studentenkonzept für die Vermietung einzelner Zimmer aus dem Bestand bringt oftmals höhere Renditen bei geringen Investitionskosten. Dabei sollte eine mögliche Zusammenarbeit mit einem Facility-Partner geprüft werden.

Niedrigere monatliche Kosten

Ein- bis Zweizimmerwohnungen oder Mikroappartements sind allerdings nicht nur bei Studenten, sondern ebenfalls bei Berufsanfängern, Wochenendpendlern und Ruheständlern beliebt, wenn auch aus jeweils unterschiedlichen Gründen.

Denn diese effizient nutzbaren und klug eingerichteten Wohnanlagen verfügen häufig über zusätzliche Angebote, beispielsweise einen Wäscheservice oder Fitnessräume. Das bringt eine höhere Wohnqualität auf weniger Fläche.

Seite zwei: Zahl der Single-Haushalte steigt

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Merkel besucht Altenheim: Pflegeberuf durch gute Löhne stärken

Es war nur eine Stippvisite bei einem, der den Pflegeberuf attraktiver machen will. Doch ihren Besuch bei dem engagierten Altenpfleger Ferdi Cebi in Paderborn verband die Bundeskanzlerin mit einer klaren Botschaft für die Pflegekräfte der Nation.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Nachfrage im im Osten so hoch wie nie

Wohneigentum ist in Ostdeutschland aktuell so gefragt wie nie zuvor. Neben klassischen Selbstnutzern bringt die Niedrigzinsphase laut der Landesbausparkasse (LBS) auch immer mehr Investoren dazu, nach sicheren Anlagen auf dem Immobilienmarkt zu suchen.

mehr ...

Investmentfonds

“Fatale Selbstüberschätzung bei Kryptowährungen”

Jeder Dritte Deutsche ist bereit, in Kryptowährungen wie Bitcoin zu investieren. Männer und Frauen haben dabei unterschiedliche Motive. Gemeinsam ist ihnen jedoch, dass sie ihr Wissen über Kryptowährungen überschätzen. Was viele Investoren nicht beachten:

mehr ...

Berater

Roboadvisor in der Anlageberatung – Sie werden immer besser

Robo-Advisor von Fintech-Unternehmen oder Banken sollen die Anlageberatung beleben und Privatkunden eine komfortable Hilfe bei der Geldanlage bieten. Wie gut die digitalen Helfer sind, zeigt eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ), das im Auftrag des Nachrichtensenders n-t 17 Robo-Advisor-Lösungen von 15 Anbietern unter die Lupe genommen hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Fondsbörse warnt erneut vor “Lockangebot”

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG entrüstet sich erneut über ein Angebot, wonach den Anlegern der Kauf ihrer Fondsanteile weit unter dem Zweitmarktkurs angeboten wird. In diesem Fall ist die Diskrepanz besonders groß.

mehr ...

Recht

Erbbaurecht: Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Als “Eigentum auf Zeit” können diese gerade für junge Familien mit wenig Eigenkapital eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks darstellen. Die Hamburgische Notarkammer erklärt.

mehr ...