Anzeige
23. Oktober 2018, 14:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

EZB: Kreditnachfrage in der Eurozone steigt weiter

In der Eurozone ist die Nachfrage nach Bankkrediten nach Angaben der Europäischen Zentralbank (EZB) in den Sommermonaten weiter gestiegen. Dies betrifft auch Immobiliendarlehen. Die Banken haben demnach die Standards für die Kreditvergabe gelockert.

Haus-geld-shutt 128058443 in EZB: Kreditnachfrage in der Eurozone steigt weiter

Unternehmen und Privatpersonen nehmen mehr Kredite auf.

s geht aus einer am Montagabend veröffentlichten Umfrage der Europäischen Zentralbank (EZB) hervor. Demnach lag die Nachfrage sowohl nach Unternehmens- als auch Verbraucher- und Hausbaukrediten im dritten Quartal höher als in den drei Monaten zuvor.

Die Notenbank nennt mehrere Gründe für die Entwicklung, darunter das generell niedrige Zinsniveau und Firmenübernahmen. Auch in den Quartalen zuvor war eine steigende Nachfrage festgestellt worden.

Standards für Kreditvergabe gelockert

Während die Nachfrage nach neuen Krediten weiter zulegte, haben die Banken laut der Umfrage in den Monaten Juli bis September die Standards für die Kreditvergabe gelockert. Als Ursachen wurden der Konkurrenzdruck in der Bankenbranche und die allgemein gute konjunkturelle Lage genannt.

Wie die EZB weiter mitteilte, hätten sich die Standards der Kreditvergabe in allen führenden Volkswirtschaften des Währungsraums gelockert, darunter auch in Deutschland. Eine Ausnahme bildete allerdings Frankreich. Hier habe es bei den Standards im dritten Quartal keine Veränderung gegeben.

Mit Blick auf das vierte Quartal gehen die von der EZB befragten Banken davon aus, dass sich die Standards für die Kreditvergabe an Unternehmen kaum verändern werden. Die Ergebnisse basieren auf dem “Bank Lending Survey”. Das ist eine regelmäßige Umfrage, die viermal im Jahr durchgeführt wird. An der aktuellen Umfrage haben sich 147 Banken beteiligt. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

 

Weitere Artikel zum Thema Baufinanzierung:

Die häufigsten Fehler bei der Baufinanzierung

Wohneigentum: Drei Tipps für mehr Budget

Baufinanzierung: Zinsen werden volatiler

 

 

 

 

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Forderungen nach Begrenzung des Eigenanteils in der Pflege

Angesichts hoher Kosten für viele Betroffene flammt die Debatte über eine grundlegende Reform der Pflege-Finanzierung neu auf. Die Krankenkasse DAK-Gesundheit fordert eine Begrenzung des selbst zu tragenden Eigenanteils für die eigentliche Pflege.

mehr ...

Immobilien

Zusätzlicher Investor für Frankfurt Airport Center

Die Erwe Immobilien AG, Frankfurt am Main, wird sich neben ihrem laufenden Auftrag zur Projektentwicklung und Projektsteuerung nun am Frankfurt Airport Center (FAC) direkt beteiligen.

mehr ...

Investmentfonds

Buffett steigt bei JPMorgan ein – Aktien für vier Milliarden Dollar

Staranleger Warren Buffett ist mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway in großem Stil bei der größten US-Bank JPMorgan eingestiegen. Im dritten Quartal wurden mehr als 35 Millionen Aktien des Geldhauses gekauft.

mehr ...

Berater

Mia ham Streit: Kampf ums “Bayerische”

Darf sich die Bayerische Beamtenversicherung schlicht “Die Bayerische” nennen? Aus Sicht der Versicherungskammer Bayern, dem bundesweit größten öffentlichen Versicherer, führt das private Unternehmen Verbraucher damit in die Irre.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erste Ausschüttung schon im Jahr drei

Der PERE Fund I der Deutschen Finance Group, der zusammen mit institutionellen Investoren global in Immobilienprojekte investiert, wird seine erste Ausschüttung schon im dritten Jahr nach Platzierungsende vornehmen. Grund ist ein frühzeitiger Exit eines Zielfonds.

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...