Gewerbeinvestments: Risikoakzeptanz wächst deutlich

Besonders ausgeprägt sei diese Entwicklung bei deutschen Gewerbeimmobilien-Investoren, bei denen der Anteil hoher Risikoakzeptanz im Vorjahresvergleich 10 Prozentpunkte zugelegt und insgesamt 27 Prozent erreicht habe – höher als in allen anderen, untersuchten Ländern.

Parallel dazu ging der Anteil geringer Risikoakzeptanz unter deutschen Investoren laut Brickvest innerhalb eines Jahres um sechs Prozentpunkte zurück und liegt nun bei 28 Prozent. Ein ähnlicher Anstieg sei bei US-Investoren und in Frankreich zu sehen.

Kapitalerhalt bleibt größtes Ziel

Unter den Investmentzielen bleibe das Kapitalwachstum mit 48 Prozent der Befragten Spitzenreiter, vor dem Erzielen von Gewinnen mit 38 Prozent. In Deutschland sei der Anteil der am Kapitalwachstum interessierten Anleger mit 55 Prozent noch höher.

Thomas Schneider, CIO von Brickvest, zufolge seien die gleichzeitige Fokussierung auf Kapitalerhalt, wachsende Risikoakzeptanz und häufigeres Ausweichen auf B-Standorte auffällig.

„Dies kann als Indiz dafür interpretiert werden, dass es Investoren angesichts der Renditeentwicklung an den meisten Gewerbeimmobilienmärkten immer schwerer fällt, ein an sich konservatives Investmentziel mit einer herkömmlichen sicherheitsorientierten Investmentstrategie zu erreichen“, sagt er. (bm)

Foto: Shutterstock

Mehr Beiträge zum Thema Gewerbeimmobilien:

Gewerbeimmobilien: Diese Trends prägen die Nachfrage

Gewerbeinvestments: Rekordjahr am europäischen Markt

Büroimmobilien: Hohe Nachfrage, sinkende Spitzenrenditen

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.