21. Mai 2019, 14:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Volltilger-Darlehen im Zinstief: Planungssicherheit ist gefragt

Jeder zehnte Bauherr oder Immobilienkäufer und jeder dritte Anschlussfinanzierer wählt ein Volltilger-Darlehen. Warum der Anteil gestiegen ist. 

Volltilger-Darlehen-Rechenbeispiel-Interhyp in Volltilger-Darlehen im Zinstief: Planungssicherheit ist gefragt

Volltilger-Darlehen im Zinstief: Planungssicherheit ist gefragt

Bauzinsen sind derzeit historisch günstig. Wie hoch die Zinsen in 10, 15 oder 20 Jahren sein werden, ist aber nicht vorhersehbar und somit auch nicht die künftige Belastung durch einen Anschlusskredit. Interhyp, Deutschlands größter Vermittler für private Baufinanzierungen, weist darauf hin, dass Volltilger-Darlehen in dieser Situation oft eine sinnvolle Alternative sind.

Diese Darlehen sind am Ende der Zinsbindung vollständig abbezahlt. „Volltilger-Darlehen bringen bestmögliche Planungssicherheit und sind wegen des gesunkenen Zinsniveaus oft auch erschwinglich“, erklärt Mirjam Mohr, Vorständin der Interhyp AG. Mittlerweile ist laut Interhyp rund jede zehnte abgeschlossene Finanzierung für einen Bau oder Kauf ein Volltilger-Kredit. Bei den Anschlussfinanzierungen sind es sogar über dreißig Prozent. 2013 waren noch rund 7 Prozent aller Erstfinanzierungen und nur 17 Prozent aller Anschlussfinanzierungen Volltilger.

Niedrigzinsumfeld bietet gute Voraussetzungen

Nach Angaben von Interhyp tragen die niedrigen Kreditzinsen grundsätzlich dazu bei, dass Kreditnehmer anteilig mehr Geld für die monatliche Kreditrückführung aufbringen können und ihr Darlehen schneller abbezahlen. Das gilt besonders in Regionen mit geringeren Preisanstiegen bei den Objekten, weil die Zinsersparnis dort weniger durch die höheren Kaufpreise aufgebraucht wird.

Das Zinsumfeld bietet damit gute Voraussetzungen für Volltilger-Darlehen. Außerdem bieten Banken für Volltilger sogar besonders günstige Zinsen. „In Zeiten von Niedrigzinsen wie jetzt lohnt es sich besonders, beim Beratungsgespräch Volltilger-Optionen zu prüfen und berechnen zu lassen“, sagt Mirjam Mohr.

Finanzielle Möglichkeiten entscheiden

Ob ein Volltilger-Darlehen gewählt wird, das in 10, 15 oder 20 Jahren vollständig zurückgezahlt ist, hängt von den finanziellen Möglichkeiten des Immobilienkäufers ab.

„Während bei herkömmlichen Darlehen Zinsbindung und Anfangstilgung die entscheidenden Parameter sind, entscheidet beim Volltilger die Frage, zu welchem Zeitpunkt der Kreditnehmer schuldenfrei sein möchte. Daraus leiten sich Tilgungshöhe und Laufzeit ab – sowie die monatliche Kreditrate“, erklärt Mirjam Mohr.

Seite 2: Niedrige Monatsrate und hohe Sicherheit

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Diese Hersteller profitieren von der Prämie für E-Autos

Seit Mai 2016 werden Käufer von Elektroautos in Deutschland mit einer Prämie, dem sogenannten Umweltbonus, unterstützt. Laut aktueller Angaben des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat der Autohersteller BMW davon bisher am meisten profitiert: Fast 23.000 Anträge gingen demnach seit Einführung der Kaufprämie bei BMW ein (Stand: 30. September 2019).

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Banken wollen den “Digitalen Euro”

Die deutschen Banken wollen sich für die Einführung einer Digitalwährung im Euroraum stark machen.

mehr ...

Berater

MLP: Neuer Bereichsvorstand für das Medizinergeschäft

MLP ernennt Meinert Menzel (52) zum 1. Februar 2020 zum Bereichsvorstand. In der neu geschaffenen Position bündelt er sämtliche MLP-Aktivitäten im Medizinermarkt. In diesem Bereich betreut das Unternehmen nach eigenen Angaben mehr als 120.000 Kunden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Scholz: Grundsteuer-Reform ist keine substanzielle Steuererhöhung

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hat zugesagt, dass mit der heute im Bundestag beschlossenen Reform der Grundsteuer “keine substanzielle Steuererhöhung” verbunden sein soll.

mehr ...

Recht

Berliner Mietendeckel ist Mietensenkungsgesetz

SPD, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen haben im Berliner Koalitionsausschuss den ursprünglichen Entwurf zur Einführung eines Mietendeckels weiter verschärft. Bestehende Mieten sollen nicht nur gedeckelt werden. Alle Mieten, die über den Mietspiegelwerten von 2013 liegen, müssen abgesenkt werden.

mehr ...