Anzeige
28. November 2016, 08:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fisch AM bevorzugt Dollar-Anleihen

Mit der Wahl von Donald Trump sind die Renten- und Devisen-Märkte in Bewegung geraten. Das betrifft auch den Bereich der Unternehmensanleihen.

Reinhard-Oliver-Fisch-AM-Kopie in Fisch AM bevorzugt Dollar-Anleihen

Oliver Reinhard findet Unternehmensanleihen auf Dollar-Basis attraktiv.

Hinsichtlich attraktiver Kupons sind in US-Dollar notierte Unternehmensanleihen ihren Pendants in Euro oder Schweizer Franken zu bevorzugen. “Zwar führten die jüngst gestiegenen Kapitalmarktzinsen infolge der US-Wahl zu einem kurzfristig negativen Total Return bei US-Dollar-Corporates, doch mit einer durchschnittlichen Ablaufrendite von 4,3 Prozent weisen globale US-Dollar Corporate Bonds einen hohen Wert auf. So liegt beispielsweise der Yield Pick-up von zehnjährigen US Treasurys gegenüber vergleichbaren Papieren in Deutschland und in der Schweiz aktuell bei 2,10 respektive 2,50 Prozent. Dieser höhere Zinsertrag – bei gleichem Risiko – spricht für sich. Wir sind der Meinung, dass die rasch erfolgte Kursbewegung nach unten einen Boden gefunden hat und jetzt ein interessantes Bewertungsniveau für Neuinvestitionen herrscht”, sagt Oliver Reinhard, Portfolio Manager bei Fisch Asset Management.

Fed vor Zinsanhebung

Von der Bank of Japan und von der Europäischen Zentralbank sind in absehbarer Zeit keine Zinserhöhungen zu erwarten und der prognostizierte Zinsschritt von der US-Notenbank Fed im Dezember sollte längst eingepreist sein und keine negativen Auswirkungen haben. “In 2017 rechnen wir auch nur mit einer Zinserhöhung der Fed, so dass von dieser Seite wenig Gefahr droht. Positiv erscheint die technische Unterstützung für die Credit Spreads aufgrund einem zu erwartenden geringeren Neuemissionsvolumen im kommenden Jahr. Denn Unternehmen haben das generelle Niedrigzinsniveau für Neuemissionen in den vergangenen drei Jahren bereits ausgiebig genutzt, um zum Beispiel Aktien zurückzukaufen oder Übernahmen (M&A) zu tätigen. Der künftig geringere Kapitalbedarf und ein höheres Gewinnwachstum sind Gründe, weniger Anleihen zu emittieren. Der dadurch entstehende Nachfrage-Überhang sollte sich förderlich auf den Markt der Corporates auswirken”, so Reinhard.

Risikoprämien sind fair

Nach einem bisher starken Rendite-Jahr im Bereich High Yield-Anleihen erscheint dem Manager des Fisch Bond Global Corporates Fund diese Anlageklasse auch 2017 aussichtsreich: “Die Risikoprämien von 480 Basispunkten sind auf einem fairen Niveau und die Ausfallraten – ein wichtiges Kriterium in diesem Segment – dürften im kommenden Jahr unter den Ausfallraten von 2016 liegen. Und diese waren vor allem durch die Probleme im Rohstoff-Sektor begründet. Die minimale Zinssensitivität der Hochzinsanleihen spricht ebenfalls dafür, High Yield-Anleihen langfristig im Portfolio beizumischen.” (tr)

Foto: Fisch Asset Management

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...