Corpus Sireo erwirbt Geschäftshaus in Helsinki für Swiss Life Asset Managers

Für einen von Swiss Life Asset Managers aufgelegten Immobilienfonds hat die Kölner Immobilienberater Corpus Sireo Real Estate ein prominentes Geschäftshaus im Geschäftszentrum der finnischen Hauptstadt Helsinki erworben.

Das 1929 errichtete Gebäude mit der Adresse Kaisaniemenkatu 13 liegt im Herzen Helsinkis mit sehr guter Verkehrsanbindung.

Das Gebäude wird in einen Ende 2017 aufgelegten institutionellen Immobilienfonds eingebracht, der in Core- und Core-Plus-Lagen in europäischen Großstädten und Regionalzentren investiert. Verkäufer ist ein institutioneller Investor. Der Kaufpreis beträgt etwa 28 Millionen Euro.

Manuel Böcher, Head of Transaction International bei Corpus Sireo, sagt: „In 2018 wollen wir als Teil von Swiss Life Asset Managers unser Fondsangebot für institutionelle und private Investoren grenzübergreifend weiter ausbauen.“

Immobilie im Herzen Helsinkis

Dazu sei das Unternehmen auf der Suche nach weiteren Immobilien und Portfolios in Skandinavien, den Niederlanden und Österreich.

Das 1929 errichtete Gebäude auf 848 Quadratmeter großem Grundstück in der Kaisaniemenkatu 13 verfügt über eine vermietbare Fläche von 4.842 Quadratmeter, davon 3.798 für Büro, 573 Quadratmeter für Handel sowie weitere Flächen, unter anderem für Lagerzwecke. Es liegt im Herzen Helsinkis, mit sehr guter Verkehrsanbindung, Nähe zum Hauptbahnhof und der Universität von Helsinki.

Das Landmark-Gebäude wurde 1929 von dem renommierten Architekten Yrjö Lindegrén entworfen und war ursprünglich Sitz einer großen Rentenversicherungsgesellschaft.

Swiss Life erweitert Fondspalette

Heute befinden sich im Erdgeschoss verschiedene Einzelhandelsgeschäfte, darunter eine Buchhandlung, ein Fitnessshop, eine Fahrschule sowie eine Bar. Die sieben Stockwerke darüber werden als Büros genutzt. Größter Mieter ist die Nordic Investment Bank (NIB).

Der Ankauf wurde durch die Rechtsanwälte Roschier begleitet. Das Property Management vor Ort wird „Newsec“ übernehmen, Corpus Sireo Real Estate betreut das Gebäude als Asset Manager.

Swiss Life Asset Managers hat mit dem neuen Immobilienfonds Ende November 2017 die bestehende Fondspalette um ein pan-europäisches Produkt für institutionelle Investoren erweitert.

Investments in Core- und Core-Plus-Lagen

Im Rahmen der Lancierung sollen dem Fonds bis zu 400 Millionen Euro zufließen, weitere Kapitalerhöhungen sind geplant. Für den Fonds wurden bereits Immobilien in Großbritannien, Finnland, Deutschland und Belgien erworben.

Der Immobilienfonds investiert in Core- und Core-Plus-Lagen in europäischen Großstädten, Regionalzentren und deren zugehörigen Agglomerationen.

Der Anlageschwerpunkt liegt auf den europäischen Kernmärkten Deutschland, Frankreich, Österreich und Benelux; zu den Zielregionen gehören auch UK, Skandinavien und Südeuropa. (bm)

Foto: Corpus Sireo

 

Mehr Beiträge zum Thema Immobilienfonds:

Neuer Chef bei Fairvesta

Ernst Russ beendet Fonds von König & Cie. mit Erfolg

Dr. Peters erwirbt Marriott-Hotel bei Oberpfaffenhofen

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.