Anzeige
Anzeige
18. Februar 2015, 13:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Standard Life lässt Maklerbetreuer zertifizieren

Wie der Versicherer Standard Life Deutschland mitteilt, hat er seine 27 Maklerbetreuer von der Industrie- und Handelskammer zu “Unternehmensentwicklern für Vermittlerbetriebe (IHK)” zertifizieren lassen.

Standard Life: Maklerbetreuer erhalten IHK-Zertifizierung

Der Abschluss der IHK soll nachweisen, dass die Maklerbetreuer des Lebensversicherers in der Lage sind, den Maklern Anregungen zur professionellen Unternehmensführung zu geben.

Der Abschluss der IHK soll laut Standard Life Deutschland als Nachweis dienen, dass die Maklerbetreuer des Versicherers in der Lage sind, die Makler bei der professionellen Unternehmensführung zu unterstützen, indem sie ihnen Anregungen zu Betriebswirtschaft und Finanzen, Marketing, Vertrieb und Verkauf sowie zu Abläufen und Personaleinsatz geben können. Die mehrtägige Weiterbildung wurde in Kooperation mit dem Institut für Versicherungsvertrieb und dem Institut Ritter durchgeführt.

“Der Maklermarkt ist im Umbruch. So ist auch die Begleitung der Makler heute anspruchsvoller als dies noch vor fünf oder zehn Jahren der Fall war. Maklerbetreuung bedeutet heute, individuell und passgenau Unternehmensbegleitung zu bieten, statt nur Produkt-Know-how zu liefern”, erläutert Steffen Ritter vom Institut Ritter. “Maklerbetriebe müssen heute wirklich professionell agieren, um erfolgreich zu sein. Maklerbetreuer, die hierfür Impulse liefern, sind wertvoller als je zuvor”, so Ritter weiter.

Professionelle Unterstützung der Makler

Unter anderem standen laut Standard Life Deutschland die Module “Finanzen und Businessplanung”, “Methoden in der Ablaufoptimierung”, “wirksame Kommunikation in der Entwicklung von Maklern” sowie “individuelle Persönlichkeitsentwicklung und Coaching” auf der Agenda. Die Maklerbetreuer mussten zudem eine schriftliche Abschlussprüfung ablegen und die Ergebnisse ihrer Projektaufgaben präsentieren

Lebensversicherungsreformgesetz, Honorarberatung, Änderungen der Provisionslandschaft: Makler müssen für sich und für ihre eigene Arbeit heute andere Fragen beantworten, als noch vor einigen Jahren. Die Regulierung bietet für professionell aufgestellte Berater aber gleichzeitig große Chancen”, so Christian Nuschele, Manager Retail Sales bei Standard Life Deutschland. “Wir sehen uns in der Pflicht, unsere Vertriebspartner bestmöglich auf die anstehenden Veränderungen vorzubereiten. Die Maklerbetreuer werden dabei dank ihrer zusätzlichen Qualifizierung eine hervorragende Unterstützung leisten können.” (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...