Anzeige
Anzeige
18. Februar 2015, 13:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Standard Life lässt Maklerbetreuer zertifizieren

Wie der Versicherer Standard Life Deutschland mitteilt, hat er seine 27 Maklerbetreuer von der Industrie- und Handelskammer zu “Unternehmensentwicklern für Vermittlerbetriebe (IHK)” zertifizieren lassen.

Standard Life: Maklerbetreuer erhalten IHK-Zertifizierung

Der Abschluss der IHK soll nachweisen, dass die Maklerbetreuer des Lebensversicherers in der Lage sind, den Maklern Anregungen zur professionellen Unternehmensführung zu geben.

Der Abschluss der IHK soll laut Standard Life Deutschland als Nachweis dienen, dass die Maklerbetreuer des Versicherers in der Lage sind, die Makler bei der professionellen Unternehmensführung zu unterstützen, indem sie ihnen Anregungen zu Betriebswirtschaft und Finanzen, Marketing, Vertrieb und Verkauf sowie zu Abläufen und Personaleinsatz geben können. Die mehrtägige Weiterbildung wurde in Kooperation mit dem Institut für Versicherungsvertrieb und dem Institut Ritter durchgeführt.

“Der Maklermarkt ist im Umbruch. So ist auch die Begleitung der Makler heute anspruchsvoller als dies noch vor fünf oder zehn Jahren der Fall war. Maklerbetreuung bedeutet heute, individuell und passgenau Unternehmensbegleitung zu bieten, statt nur Produkt-Know-how zu liefern”, erläutert Steffen Ritter vom Institut Ritter. “Maklerbetriebe müssen heute wirklich professionell agieren, um erfolgreich zu sein. Maklerbetreuer, die hierfür Impulse liefern, sind wertvoller als je zuvor”, so Ritter weiter.

Professionelle Unterstützung der Makler

Unter anderem standen laut Standard Life Deutschland die Module “Finanzen und Businessplanung”, “Methoden in der Ablaufoptimierung”, “wirksame Kommunikation in der Entwicklung von Maklern” sowie “individuelle Persönlichkeitsentwicklung und Coaching” auf der Agenda. Die Maklerbetreuer mussten zudem eine schriftliche Abschlussprüfung ablegen und die Ergebnisse ihrer Projektaufgaben präsentieren

Lebensversicherungsreformgesetz, Honorarberatung, Änderungen der Provisionslandschaft: Makler müssen für sich und für ihre eigene Arbeit heute andere Fragen beantworten, als noch vor einigen Jahren. Die Regulierung bietet für professionell aufgestellte Berater aber gleichzeitig große Chancen”, so Christian Nuschele, Manager Retail Sales bei Standard Life Deutschland. “Wir sehen uns in der Pflicht, unsere Vertriebspartner bestmöglich auf die anstehenden Veränderungen vorzubereiten. Die Maklerbetreuer werden dabei dank ihrer zusätzlichen Qualifizierung eine hervorragende Unterstützung leisten können.” (jb)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Insurtech-Boom: Versicherer geben sich gelassen

Die Mehrheit der deutschen Versicherer sehen die Konkurrenz durch Insurtechs nicht als Bedrohung für das eigene Geschäftsmodell. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Auf das disruptive Potenzial von Internet-Riesen wie Google oder Amazon blickt die Branche demnach mit größerer Sorge.

mehr ...

Immobilien

Vonovia will österreichischen Immobilienkonzern Buwog schlucken

Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia will sich in einem Milliarden-Deal den österreichischen Rivalen Buwog einverleiben. Beide Unternehmen hätten eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, teilte Vonovia am Montag in Bochum mit.

mehr ...

Investmentfonds

Globale Trends auf dem ETF-Markt

ETFs waren bei Anlegern weltweit in 2017 stark gefragt, auch im November hat sich der Trend fortgesetzt. Besonders beliebt waren Aktien ETFs. Die Entwicklung auf den globalen ETF-Märkten im November und im bisherigen Jahresverlauf hat Amundi zusammengefasst.

mehr ...

Berater

Elke König als oberste Bankenabwicklerin in Europa bestätigt

Die frühere Chefin der deutschen Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), Elke König, bleibt für fünf weitere Jahre oberste Bankenabwicklerin in Europa.

mehr ...

Sachwertanlagen

Dr. Peters kündigt weiteres Hotelprojekt an

Die Dr. Peters Group aus Dortmund hat ein Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Düsseldorf und der Messe erworben. Auf dem Grundstück sollen bis Mitte 2020 ein 3-Sterne-plus Hotel der Marke Holiday Inn Express und ein Parkhaus entstehen.

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...