14. November 2016, 08:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Eine BU für Studenten ist einfach – oder?

Die BU-Beratung für Studenten ist sehr anspruchsvoll. Denn neben den allgemein üblichen Punkten sind einige Besonderheiten zu beachten. Auf die gängigen Vergleichsprogramme kann sich ein Versicherungsmakler dabei nicht verlassen.

Gastbeitrag von Gerd Kemnitz, Versicherungsmakler

BU für Studenten

Gerd Kemnitz: “Die meisten Versicherer begrenzen bei Studenten die maximal versicherbare BU-Rente. Dann ist es wichtig, dass diese später problemlos erhöht werden kann.”

Bei Studenten muss eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht nur während der Studienzeit für einen optimalen Versicherungsschutz sorgen – sondern auch für die Zeit danach.

Dabei ist häufig noch nicht einmal absehbar, ob der Student sein Studium erfolgreich beenden oder vorher abbrechen wird. Und auch die BU-Versicherer erschweren mit den unterschiedlichsten Klauseln den Überblick.

Studenten sollten sich möglichst frühzeitig vor den Folgen einer Berufsunfähigkeit absichern. Denn die meisten würden selbst bei einer vollständigen Erwerbsminderung keine Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten, da sie die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen hierfür noch nicht erfüllen.

Außerdem sind junge Leute meist noch gesund und haben damit gute Chancen auf einen BU-Schutz ohne Risikozuschläge und Leistungsausschlüsse.

Einige Versicherer mauern

Insbesondere Studienanfänger können meist nicht garantieren, dass sie das begonnene Studium auch erfolgreich beenden werden. Aber der einmal abgeschlossene BU-Schutz sollte erhalten und bezahlbar bleiben – auch wenn das Studium abgebrochen und danach eine beliebige andere Tätigkeit aufgenommen wird.

Dies ist in der Praxis leider nicht immer gegeben:

-> Der eine Versicherer leistet nur bei Erwerbsunfähigkeit, falls der Versicherte das Studium vor Erreichen eines akademischen Grades abbricht.
-> Der nächste verzichtet nur auf sein abstraktes Verweisungsrecht, wenn bei Eintritt der Berufsunfähigkeit mindestens die Hälfte der Regelstudienzeit absolviert ist.
-> Und beim dritten Versicherer muss ein Studienabbruch gemeldet werden, worauf dann eine neue Berufsklasseneinstufung erfolgt. Das kann bei einer handwerklichen Tätigkeit teuer bis unbezahlbar werden.

Seite zwei: Versicherte Tätigkeit

Weiter lesen: 1 2 3

1 Kommentar

  1. Wie soll man denn da bitte als Student einen Überblick halten? Alles über die BUs ist immer super allgemein gehalten und zum Schluss hat man doch kein Plan worauf man achten soll…

    Kommentar von Markus M. — 20. September 2017 @ 15:57

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Generali Deutschland und Deutsche Vermögensberatung sind top im Kundenservice

Die Generali Deutschland Versicherung und die AachenMünchener Lebensversicherung sind gemeinsam mit ihrem langjährigen exklusiven Vertriebspartner, der Deutschen Vermögensberatung, die Nummer 1 im erlebten Kundenservice. Das ist das Ergebnis der aktuellen Kundenbefragung „Service Champions“.

mehr ...

Immobilien

Immobilien kommen bei Berliner Winter-Auktionen zum Aufruf

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) lädt am 12. und 13. Dezember 2019 zu ihren Winter-Auktionen ins abba Berlin Hotel ein. Insgesamt 94 Immobilien aus neun Bundesländern kommen mit einer Mindestgebotssumme von rund 12,7 Millionen Euro zum Aufruf. Neben Wohn- und Geschäftshäusern, Eigentumswohnungen und Grundstücken befinden sich auch ausgefallene Immobilien auf der Auktionsliste. Den Schwerpunkt bilden Bahnobjekte.

mehr ...

Investmentfonds

Aus Investec AM wird Ninety One

Kapstadt und London – Investec Asset Management hat heute den neuen Markenauftritt unter dem Firmennamen Ninety One vorgestellt. Dieser wird nach der Abspaltung des Unternehmens von der Investec Gruppe in Kraft treten. Der Ausgliederungsprozess soll im ersten Quartal 2020 erfolgen, vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre von Investec plc und Investec Ltd.

mehr ...

Berater

Thomas Haukje neuer BDVM-Präsident

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbands Deutscher Versicherungsmakler (BDVM) hat satzungsgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Auf dem Präsidenten-Posten gab es einen Wechsel.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Aufsichtsrat für Crowdinvesting-Startup

Die Hamburger KlickOwn AG hat Worna Zohari, ehemals Vorstand des Immobilienunternehmens Gagfah und CEO der BGP Gruppe, als Mitglied des Aufsichtsrates gewonnen. Das Unternehmen plant eine weitere Crowdinvesting-Plattform mit Hilfe der Blockchain-Technologie.

mehr ...

Recht

Wegen Thomas Cook: Bundesrepublik wird verklagt

Im September beantragten der Reiseveranstalter Thomas Cook sowie diverse seiner Tochterunternehmen Insolvenz. Doch das Geld der Versicherung von Thomas Cook wird nicht ausreichen, um alle Betroffenen zu entschädigen. Die Kanzlei Mutschke hat deshalb jetzt im Namen einer Reisenden Klage wegen Staatshaftung gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht.

mehr ...