23. März 2016, 11:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rekordjahr für die DVAG

Für die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) war das Geschäftsjahr 2015 das erfolgreichste Jahr seit Gründung des Konzerns. Dies teilte das Unternehmen heute mit. Der Umsatz sei um 5,5 Prozent auf 1,26 Milliarden Euro angestiegen.

DVAG

Andreas Pohl, DVAG-Chef: “Für mich war 2015 ein ganz besonderes Jahr. Der herausragende Geschäftserfolg zeigt, dass der Generationenwechsel im Jahre 2014 eindeutig gelungen ist.”

Der Frankfurter Allfinanzvertrieb hat im Geschäftsjahr 2015 eigenen Angaben zufolge die höchsten Umsatzerlöse der Unternehmensgeschichte eingefahren. Diese stiegen im Vergleich zu 2014 um 5,5 Prozent auf 1,26 Milliarden Euro.

Rekordjahr 2015

Auch der Konzernjahresüberschuss liege mit 186,3 Millionen Euro um 20,7 Prozent höher als im Vorjahr und sei damit der höchste seit Bestehen des Unternehmens.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit belaufe sich auf 286,4 Millionen Euro, ein Plus von 7,3 Prozent im Vergleich zu 2014.

Auch personell sei der Finanzvertrieb gewachsen: die Zahl der hauptberuflichen Vermögensberater habe auf über 14.000 erhöht werden können.

Marktanteil am Versicherungsmarkt von vier Prozent

Insgesamt betreue die DVAG einen Vertragsgesamtbestand mit einem Volumen von 185,2 Milliarden Euro.

Mit den gebuchten Beiträgen aus dem Versicherungsbestand von 7,7 Milliarden Euro liege der Marktanteil der DVAG am gesamten deutschen Versicherungsmarkt laut des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bei fast vier Prozent.

Dies bedeute, dass der Allfinanzvertrieb, wäre er ein Versicherer, mit den Sparten Lebens-, Schaden- und Unfall-, Rechtsschutz- und Krankenversicherung in der Rangordnung der größten Versicherungskonzerne in Deutschland auf Platz acht in den Top Ten der Branche läge.

Andreas Pohl, Vorstandsvorsitzender der DVAG, kommentiert die Zahlen folgendermaßen: “Das Geschäftsjahr 2015 war das erfolgreichste in der 40-jährigen Firmengeschichte – ein Ergebnis, auf das ich mehr als stolz bin”. (nl)

Foto: DVAG

Ihre Meinung



 

Versicherungen

hepster launcht Versicherungspaket für (E-)Bike-Leasing am Markt

hepster stellt gemeinsam mit Gothaer und Helvetia ein neues Produkt vor. Anstelle von E-Scootern ist es nun möglich, das Leasing von E-Bikes zu versichern. Welche innovativen Ideen in dem Produkt stecken.

mehr ...

Immobilien

Studentenstädte: Hohe Mieten fressen Bafög-Wohnpauschale

Um die Bafög-Förderung an die aktuellen Preisentwicklungen anzupassen, hat der Bundestag die Anhebung des Satzes beschlossen. Doch die gewünschte Entlastung für Studenten bleibt in vielen Städten aus, wie eine aktuelle Analyse von immowelt.de zeigt.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Was waren interessantesten Investment-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Berater

Kapitalmarkt: Europäische Finanzminister machen Druck

Angesichts mangelhafter Finanzierungschancen für Firmen in Europa machen Deutschland, Frankreich und die Niederlande Druck für einen einheitlicheren Kapitalmarkt. Das geht aus einem Brief der Finanzminister der Länder an die EU-Institutionen hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

mehr ...

Recht

Urteil: Nur Auslands-Krankenschutz hilft bei hohen Kosten

Ein aktuelles Urteil des Sozialgerichtes Gießen zeigt einmal mehr, warum auch bei Reisen in Länder, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat, ein Auslandsreise-Krankenschutz abgeschlossen werden sollte. Denn die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bei Krankheit oder Unfall im Urlaub meist nur einen Bruchteil der Kosten.

mehr ...