Anzeige
Anzeige
21. April 2016, 09:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Pflegeschutz zu Rentenbeginn ohne Gesundheitsprüfung”

Dr. Klaus Math, Vorstand für Produkte, Versicherungstechnik und IT bei der Lebensversicherung von 1871 (LV 1871), sieht in der Verknüpfung von Berufsunfähigkeitsschutz und Pflegeabsicherung eine praktikable Einstiegshilfe für Vermittler, um den Deutschen das gern verdrängte Pflegerisiko näherzubringen.

Pflegepaket-math in Pflegeschutz zu Rentenbeginn ohne Gesundheitsprüfung

Klaus Math: “Wir haben die Risiken Berufsunfähigkeit und Pflege in unseren Vorsorgelösungen einfach und verständlich kombiniert.”

Cash.: Die LV 1871 bietet im Rahmen ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung “Golden BU” seit Jahresbeginn eine Pflegeabsicherung an. Was hat Sie zur Verknüpfung der beiden Produktwelten bewogen?

Math: Unser Ziel ist es, ein Konzept zur lebenslangen Pflegeabsicherung anzubieten. Die Berufsunfähigkeitsversicherung fokussiert auf die Absicherung während des Berufslebens. Das Pflegepaket ergänzt diesen Schutz zu einer lebenslangen Absicherung. Besonders in unserer alternden Gesellschaft steigt das Pflegerisiko zunehmend, deshalb wird Pflegeschutz umso wichtiger. Fällt das Einkommen weg oder steigen die Ausgaben aufgrund von Pflegebedürftigkeit, sind finanzielle Engpässe programmiert. Mit dem Pflegepaket in der Golden BU kann eine weitere mögliche finanzielle Lücke abgefedert werden.

Es vereint drei Vorteile: Bei Pflegebedürftigkeit während der Versicherungsdauer zahlt die LV 1871 zusätzlich zur vereinbarten Berufsunfähigkeitsrente lebenslang eine Pflegerente in gleicher Höhe bis maximal 2.000 Euro. Bei Berufsunfähigkeit übernehmen wir die Beitragszahlung für das Pflegepaket bis zum Ende der vereinbarten BU-Versicherungsdauer. Mit der Pflege-Plus-Option besteht zum vereinbarten Vertragsende der Golden BU die Möglichkeit, eine eigenständige Anschluss Pflegerentenversicherung abzuschließen – ohne erneute Gesundheitsprüfung. Zusammengefasst: Mit dem Pflegepaket haben Kunden die Möglichkeit, frühzeitig und damit günstiger vorzusorgen. Gleichzeitig halten sie sich die Optionen aber auch für später offen, wenn das Pflegerisiko stärker präsent wird.

An welche Kundengruppe richtet sich das neue Pflegepaket?

Das neue Pflegepaket der Golden BU richtet sich an Menschen, die sich gegen finanzielle Engpässe aufgrund einer Berufsunfähigkeit absichern möchten. Interessant ist die Lösung auch für Menschen, die einen möglichst frühen und damit kostengünstigen Einstieg in die lebenslange Pflegeabsicherung suchen. Wer sich heute noch keine selbstständige Pflegeversicherung kaufen möchte oder leisten kann, für den kann die Golden BU mit Pflegepaket eine Alternative sein.

Seite zwei: “Pflege wird immer mehr zum Thema

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Fondspolicen: “Die Spanne ist beträchtlich”

Das Geschäft mit Fondspolicen bietet viel Potenzial – für Kunden und Versicherer. Dieses wird von deutschen Anbietern häufig aber verschenkt, wie eine Studie von f-fex zeigt. Cash. sprach mit CEO Dr. Tobias Schmidt.

mehr ...

Immobilien

Grundsteuer: IVD warnt vor Aufhebung der Umlagefähigkeit

Verschiedenen Medienberichten zufolge denken die SPD-Fraktionsvorsitzenden aus Bund und Ländern über eine Streichung der Umlagefähigkeit der Grundsteuer nach. Vor diesem Vorhaben warnt der Immobilienverband IVD ausdrücklich.

mehr ...

Investmentfonds

Alan Greenspan: “Das ist eine giftige Mischung”

Alan Greenspan, ehemaliger Vorsitzender der Fed warnt in einem Interview mit dem US-Nachrichtenportal CNN vor den Folgen steigender Zinsen. Auch wenn das Ende des Zyklus noch nicht erreicht sei, würden uns keine guten Jahre erwarten.

mehr ...

Berater

Banken: “Rahmenbedingungen werden sicher nicht leichter”

Sinkende Erträge und hohe Kosten: Der Druck auf die deutsche Bankenlandschaft dürfte nach Ansicht der Unternehmensberatung Bain auch im kommenden Jahr nicht abnehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT bringt Private Equity Dachfonds für betuchte Anleger

Die BVT Unternehmensgruppe, München, legt einen weiteren Private Equity Spezialfonds auf. Der alternative Investmentfonds (AIF) richtet sich mit einer Beteiligungshöhe ab 200.000 Euro ausschließlich an semiprofessionelle und professionelle Anleger.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Wie teuer darf fiktive Schadensberechnung sein?

Nach einem Unfall kommt das Auto in die Werkstatt, die den Preis der Reparatur dann mit der Versicherung abrechnet – das ist ganz alltäglich. Was aber, wenn ein Geschädigter auf die Reparatur verzichtet? 

mehr ...