13. Juni 2017, 11:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Ein übergreifendes Ziel setzen”

Viele Versicherer gehen nicht strategisch an die großen Themen wie Digitalisierung oder Multikanal heran. Zu diesem Ergebnis kommt das “Trendbarometer Assekuranz 2017” der Strategieberatung Simon-Kucher & Partners.

Dirk-Schmidt-Gallas in Ein übergreifendes Ziel setzen

Dirk Schmidt-Gallas ist Member of the Board bei der Marketing- und Vertriebsberatung Simon-Kucher & Partners.

“Es stehen aktuell Einzelthemen wie Produktentwicklungen und Optimierung des Onlinekanals auf der Agenda”, stellt Member of the Board Dr. Dirk Schmidt-Gallas fest. “Anstatt vom Detail zur Strategie zu gehen, sollten die Unternehmen sich ein übergreifendes Ziel setzen und die konkrete Steuerung daraus ableiten.”

Über alle Sparten hinweg rüsten sich die Versicherungshäuser laut Studie für den Kampf um den Kunden: So arbeiten 81 Prozent der befragten Versicherer aktuell an der Neukundengewinnung. Zudem plant ein Großteil (73 Prozent), die Verwaltungs- und Prozesskosten zu reduzieren.

Angesichts der angespannten und unsicheren Marktlage in der Lebens- und Krankenversicherung kommt der Kompositversicherung nach Angaben von Simon-Kucher & Partners die Bedeutung des Wachstumsmotors zu: 84 Prozent der Kompositversicherer arbeiten aktuell an der Neukundengewinnung.

Biometrie als Wachstumstreiber

Die Lebensversicherer gehen aktuelle Herausforderungen wie Solvency II, Niedrigzinsumfeld und Digitalisierungsdruck laut Studie durch Produktüberarbeitungen und -neukalkulationen an. Dadurch drehe der Wind von einem klaren Margenfokus in 2016 zu ausgewogeneren Zielsetzungen in Richtung eines margenorientierten Wachstums. Die meisten Häuser setzten auf das Thema Biometrie als Wachstumstreiber.

In der Sparte PKV verunsichern nach Angaben von Simon-Kucher & Partners nicht nur das niedrige Zinsumfeld und die Diskussion über die Bürgerversicherung die Versicherer, sondern auch die Chancen und Risiken der Digitalisierung. So liege ein klarer Fokus der aktuellen Arbeit auf dem Thema Onlinestrategie.

Für die Studie wurden 156 Führungskräfte aus der Versicherungsbranche aus der “Dach”-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) befragt. (kb)

Foto: Simon-Kucher & Partners

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Senatorin: Mietniveau in Berlin ist aus den Fugen geraten

In Berlin ist das bundesweit einmalige Mietendeckel-Gesetz in Kraft getreten. Aus Sicht der zuständigen Senatorin bringt es das Mietniveau wieder ins Lot. Das allein reiche aber nicht.

mehr ...

Investmentfonds

Buffett schwächelt zum Jahresende – Aktienrückkäufe auf Rekordniveau

Der US-Staranleger Warren Buffett hat mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway zum Jahresende deutlich weniger verdient. In den drei Monaten bis Ende Dezember fiel der operative Gewinn im Jahresvergleich um 23 Prozent auf 4,4 Milliarden Dollar (4,1 Mrd Euro), wie Berkshire Hathaway am Samstag in Omaha mitteilte. Vor allem im Rückversicherungsgeschäft – einem wichtigen Standbein von Buffetts Konglomerat – lief es schlechter.

mehr ...

Berater

Händler-Plattform Shopify macht bei Facebook-Währung Libra mit

Die bei Facebook entwickelte Digitalwährung Libra kann nach einer Serie prominenter Abgänge einen Neuzugang vermelden. Die kanadische Firma Shopify, die eine E-Commerce-Software entwickelt, trat am Freitag der Libra Association bei, von der das Projekt verwaltet wird.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Wie Sie Haftungsrisiken mit einer Betriebsaufspaltung verringern

Wer sein Vermögen in den eigenen Betrieb steckt, möchte es vor Haftungsrisiken schützen. Mit einer Betriebsaufspaltung ist das möglich. Doch es lauern auch Fallstricke.

mehr ...