Huk bleibt bei Kfz-Haftpflicht Nummer eins

Im heiß umkämpften Markt der Kfz-Versicherungen baut Marktführer Huk Coburg den Vorsprung vor dem Verfolger Allianz aus. 2016 stieg die Zahl der bei den Oberfranken versicherten Autos auf 11,2 Millionen, ein Plus von fünf Prozent, wie Vorstandssprecher Wolfgang Weiler am Dienstag in München sagte.

Der bisherige Vorstandssprecher Wolfgang Weiler
„Das war das beste Neugeschäft der Unternehmensgeschichte“, freut sich Huk-Vorstandssprecher Weiler.

In der Kfz-Haftpflicht gibt es einen sehr scharfen Wettbewerb; alljährlich wechselt eine Millionenschar von Autofahrern ihren Versicherer.

Huk vor Allianz

Der Branchenriese Allianz ist zwar insgesamt wesentlich größer als die Huk Coburg. Doch in der Kfz-Haftpflicht ist die Allianz mit 8,3 Millionen versicherten Fahrzeugen (Stand: Ende 2016) nur die Nummer zwei.

Das vor einigen Jahren verkündete Ziel, die Huk zu überholen, hat der Münchner Konzern bislang nicht erreicht. (dpa-Afx)

Foto: Huk-Coburg


Mehr zum Thema Kfz-Policen:

Kundenfreundliche Kfz-Versicherer: Die Top-Anbieter

Kaskoversicherung: Keine Schadenübernahme bei “Unredlichkeit”

Vollkasko günstiger als Teilkasko? Prüfen Sie diese drei Punkte

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.