26. Juni 2017, 06:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wir revolutionieren das Versicherungserlebnis”

Die Serviceplattform Wefox hat sich das Ziel gesetzt, die Digitalisierung in der Branche voranzutreiben. Mit seinen Leistungen richtet sich das Insurtech an Endkunden und Makler. Chief Marketing Officer Willi Ruopp sprach mit Cash. über Angebot und Ziele.

Versicherungserlebnis

Willi Ruopp: “Mit Wefox wird eine hybride Kundenbetreuung möglich.”

Welche Leistungen bietet Wefox und wer sind die Zielgruppen?

Ruopp: Wefox ist eine unabhängige Serviceplattform, die Makler, Endkunden und Versicherer zusammenbringt. Wir wollen das Versicherungserlebnis für die Kunden revolutionieren, indem wir deren Anliegen durch digitale Geschäftsprozesse schnell und unkompliziert lösen. Das kann offline oder online sein. Bei uns hat jeder Kunde seinen ganz persönlichen Berater. Makler, die eine 360-Grad-Sicht auf ihre Kunden haben, können deren Bedürfnisse schneller erfassen, Verkaufschancen besser verstehen und damit ihre Kunden langfristig an sich binden. Versicherer unterstützen wir bei der Digitalisierung.

Welche Mehrwerte wollen Sie den unterschiedlichen Zielgruppen bieten?

Wir optimieren das Versicherungserlebnis, indem wir die Zugangshürden vieler Menschen senken, sich mit dem Thema Versicherern zu befassen. Unsere Kunden können ihre Versorgungswünsche über einen “Single Point of Contact” zu jeder Zeit und an jedem beliebigen Ort schnell und unkompliziert lösen. Für Makler ist Wefox die Service-Plattform, die sie bei der Kundenbindung und der Reduzierung von administrativen Aufgaben unterstützt. Mit Wefox wird eine hybride Kundenbetreuung möglich. Auf Seiten der Versicherer unterstützen wir bei der Digitalisierung der kompletten Wertschöpfungskette mit einem hohen Automatisierungsgrad der Geschäftsprozesse. Mehrwerte lassen sich an Schnelligkeit, Transparenz und Kosteneffizienz festmachen.

Was unterscheidet Wefox von den Wettbewerbern?

Im Zentrum unseres Geschäftsmodells steht der unabhängige Finanzdienstleister. Wir setzen auf die persönliche, fachkompetente Kundenbetreuung durch Makler. Über unsere Service-Plattform machen wir Makler in der digitalen Welt sichtbar und führen sie mit interessierten Kunden zusammen. Wefox rationalisiert die Prozesse im Maklerbüro, ermöglicht dem Berater eine individuelle Betreuung all seiner Kunden und unterstützt ihn effektiv bei der Gewinnung von Neukunden. Wichtige Teile der Wertschöpfungskette werden digital unterstützt: die Kundenakquise, die Kundenberatung und die Schadenregulierung.
Mit der Wefox-Technologie und persönlicher Beratung durch einen engagierten Makler lässt sich in einem sehr dynamischen Wettbewerb punkten, sodass Makler die Digitalisierung zu ihrem Vorteil nutzen können.

Lesen Sie das komplette Interview in der aktuellen Cash.-Ausgabe 7/2017.

Interview: Julia Böhne

Foto: Wefox


Mehr aktuelle Artikel:

Getsurance: “Wir haben die BU von Grund auf neu gedacht”

Einkommensabsicherung: Beratung nach der Doktor-Methode

Kundenbetreuung: Fünf Tipps

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GDV: Entscheidung der Fed handelt gegen steigenden politischen Druck

Gestern entschied sich Jerome Powell dazu, seinen Kurs der Zinspolitik fortzusetzen. Die Auswirkungen für Deutschland scheinen geringer als gedacht zu sein .Ein Kommentar von Klaus Wiener, Chefvolkswirt des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

Auch Eigenleistungen, Bausparvertrag oder Riester-Rente sind Eigenkapital

Eine Finanzierung der eigenen vier Wände sollte mit 15 Prozent Eigenkapital auf sichere Beine gestellt werden. Dabei zählt hier nicht nur das Ersparte. Auch Eigenleistungen wie Tapezieren oder Malern können als Eigenkapital angerechnet werden und machen den Hausbau so für Normalverdiener mit geringen Ersparnissen möglich.

mehr ...

Investmentfonds

Schwache Wirtschaft, niedrige Inflation, hohe Staatsverschuldung: Europa in der Krise?

Seit Anfang des Jahres häufen sich die negativen Wirtschaftsmeldungen: Immer weiter werden Konjunkturprognosen nach unten korrigiert und im Mai entfernte sich auch die Inflation wieder deutlich von der 2- Prozent-Zielmarke der EZB. Gleichzeitig sind die hohen Verschuldungsquoten und Reformstaus vieler europäischer Staaten bedenklich. Ein Kommentar von Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender der Dr. Klein Privatkunden AG.

mehr ...
20.06.2019

Powells Balanceakt

Berater

Nachbearbeitungspflichten: Burnout des Vertreters schränkt Wahlrecht nicht ein!

Das OLG Köln hat kürzlich darüber entschieden, ob der Vertreter Provisionen auch dann zurückzuzahlen hat, wenn er aus gesundheitlichen Gründen selbst keine Nachbearbeitung vorgenommen hat. Ein Gastbeitrag von Jürgen Evers, EversRechtsanwälte für Vertriebsrecht .

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Was waren die interessantesten Sachwert-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Recht

Trennung nach Schenkung: Geld zurück, bitte!

Geldgeschenke der Eltern eines Partners müssen zurückgezahlt werden, wenn sich das Paar kurze Zeit nach der Schenkung trennt. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Urteil vom 18. Juni 2019 – X ZR 107/16).

mehr ...