Anzeige
16. April 2018, 12:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Versicherung: Augen auf bei Online-Angeboten

Bei vielen Online-Anbietern reichen schon wenige Klicks um das eigene Fahrzeug zu versichern – und das teilweise zu extrem günstigen Konditionen. Jedoch fehlt dabei im Vergleich zu einer niedergelassenen Versicherung die persönliche Beratung mit Ansprechpartner.

Kfz-Versicherung: Augen auf bei Online-Angeboten

Wer eine Kfz-Versicherung online abschließen möchte, der sollte sich auskennen und Formulare selbstständig ausfüllen können.

Laut den Experten des TÜV Rheinland gilt es beim Abschluss einer Online-Versicherung sich nicht von vermeintlichen Schnäppchen verleiten zu lassen und bei der Wahl von Anbieter und Tarif genau hinzusehen.

Unter anderem müsse in Erfahrung gebracht werden, welche Leistungen genau enthalten sind, wie hoch Selbstbeteiligung und maximale Entschädigungssumme sind und wie Kontakt zur Versicherung aufgenommen werden kann.

Prämien können stark variieren

“Gibt es Service-Hotlines, sind diese bei Kfz-Versicherungen oft kostenpflichtig”, sagt Steffen Mißbach, Kfz-Experte bei TÜV Rheinland. Seien viele Kundenbewertungen vorhanden, sollten auch diese berücksichtigt werden.

Je nach Fahrzeugtyp und Anbieter variieren die Prämien sowohl bei niedergelassenen Versicherern als auch bei der Online-Variante teilweise stark.

Daher sind Vergleichsportale im Internet in jedem Fall ein geeignetes Hilfsmittel, um sich einen Überblick zu verschaffen, so TÜV Rheinland. Für einen passgenauen Vergleich müsse dabei meist nur die Hersteller- und Typschlüsselnummer des Fahrzeugs eingegeben werden.

Vergleichen lohnt sich für alle Versicherten

Auch für Autobesitzer die bereits einen laufenden Vertrag bei einer niedergelassenen Versicherung haben könne es sich lohnen, die Prämien von Zeit zu Zeit zu vergleichen. So könne ein Maklergespräch zur Anpassung der Prämien führen.

Erhöhe ein Versicherer seine Prämien, so genieße jeder Kunde ein Sonderkündigungsrecht. Bei der Neuanmeldung seines Fahrzeugs habe er immer die freie Versichererwahl.

“Wer sein Fahrzeug kaskoversichert und eine umfassende Beratung wünscht, ist bei einer niedergelassenen Versicherung besser aufgehoben”, rät Mißbach. “Für eine einfache Haftpflicht reicht der Online-Abschluss aber in jedem Falle aus.” (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Kfz-Versicherung:

Die fairsten Kfz-Versicherer aus Kundensicht

Kfz-Policen: Berliner besonders wechselfreudig

Kfz-Versicherung: Preise variieren innerhalb von Städten stark

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Jeder spart gerne aber gerade bei den Online-Angeboten ist häufig nur der Basis-Schutz hervorgehoben und damit ist an der falschen Stelle gespart.

    Kommentar von Jan Lanc, Neu-Isenburg — 17. April 2018 @ 12:15

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Spahn dringt auf bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn dringt im Kampf gegen die Personalnot in der Pflege auf bessere Arbeitsbedingungen.  “Derzeit ist die Pflege der am wenigsten planbare Beruf, den es gibt”, sagte der CDU-Politiker der “Augsburger Allgemeinen” am Donnerstag. 

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Wie hoch ist das durchschnittliche Baudarlehen?

Deutsche Kreditnehmer nehmen immer mehr Geld auf um sich den Wunsch nach den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über weitere aktuelle Entwicklungen bei Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der US-Handelskrieg eine Chance für die EU ist

Amerikas saure, nicht süße Handelspolitik zwingt China, Alternativen zu suchen. So belebt Peking die eurasische Seidenstraße wieder und holt Russland mit ins Boot. Beide Länder verbindet sicher keine Liebesbeziehung, aber für eine Vernunftehe gegen den gemeinsamen Feind USA reicht es allemal. Könnte man auch noch Europa anbinden, würde sich der bislang zeitintensive Seeweg chinesischer Exporte in die westliche Welt erheblich verkürzen. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

“Ein Provisionsdeckel wäre verfassungswidrig”

Das 14. “Bonner Spitzentreffen”, das rund 40.000 Versicherungsvertreter in Deutschland repräsentiert, hat sich einstimmig gegen eine Deckelung von Provisionen im Zuge der Evaluierung des Lebensversicherungsreformgesetzes (LVRG) ausgesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium veröffentlicht geprüften Portfoliobericht

Solvium Capital, Anbieter von Direktinvestments in Container und Wechselkoffer, hat den aktuellen Portfoliobericht des Unternehmens vorgelegt. Anders als offenbar beim ehemaligen Konkurrenten P&R läuft demnach alles vertragskonform.

mehr ...

Recht

Welche finanziellen Vorteile die Eheschließung bringt

Heiraten – ja oder nein? Keine einfache Entscheidung, doch auch neben der Liebe gibt es gute Gründe dafür. Die Experten der DVAG erklären, wie sich Eheleute bei Steuern und Versicherungen besserstellen können und geben Tipps, was sie beachten sollten.

mehr ...