Debeka hilft psychisch Betroffenen der Flutkatastrophe

Foto: Nick_ Raille_07 / Shutterstock.
Die Ahr bei Insul nach der Flutkatastrophe

Die Debeka bietet von der Flutkatastrophe betroffenen Kunden ab sofort kostenlose psychologische Unterstützung an. Hierfür hat der Versicherer ein Gesundheitshotline eingerichtet.

Die Debeka Versicherung bietet ab sofort ein kostenloses Unterstützungsangebot für Betroffene der Flutkatastrophe an. Hierfür hat der in Koblenz ansässige Versicherer ein Gesundheitstelefon eingerichtet.

Die Hotline richtet sich an alle Debeka-Versicherten – unabhängig vom bestehenden Versicherungsschutz. Das Angebot gilt auch für Kunden der Debeka Bausparkasse.

Geschultes Personal steht den Betroffenen für einen Austausch zur Verfügung und bietet eine erste Anlaufstelle, um über das Erlebte und daraus entstandene Ängste und Sorgen zu sprechen. Die Koblenzer Versicherungsgruppe möchte mit dem Angebot ihren Mitgliedern damit auch auf emotionaler Ebene zur Seite stehen.

Psychotherpeutische Hilfen

Sollte sich bei dem Gespräch herausstellen, dass in schwerwiegenden Fällen weitergehende und akute Hilfe benötigt wird, vermittelt die Debeka auch schnellstmöglich einen Psychotherapeuten, um längerfristige und bedarfsgerechte Unterstützung zu gewährleisten.

Betroffene Debeka-Mitglieder können sich an folgende Nummer wenden: 0800 7237107 .

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.