Anzeige
6. April 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Weiterbildung: bAV-Ökonom (ebs)

Die ebs Finanzakademie, Oestrich-Winkel, hat in Kooperation mit der DGbAV ? Deutsche Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung, Wemding, einen neuen Studiengang zum ?bAV Ökonom (ebs)? aufgelegt. Die Studieninhalte umfassen Interdisziplinäre Grundlagen, die Bedeutung der Durchführungswege, das Arbeitsrecht der bAV, das Steuerrecht der bAV, die Durchführungswege im Detail, die Entgeltumwandlung sowie die Versorgung des geschäftsführenden Gesellschafters.

Der Intensiv-Studiengang zielt ab auf bAV-Praktiker unter den Finanzdienstleistern, aber auch für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Zugelassen sind Personen mit abgeschlossenem Studium sowie Personen, die die für die Teilnahme erforderliche Eignung im Beruf oder auf andere Weise erworben haben.

Am 18. Mai 2006 startet die DGbAV-Akademie erstmals mit maximal 30 Teilnehmern und rund 20 Dozenten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Studienort ist die European Business School Intern. University Schloß Reichartshausen in Oestrich-Winkel. Das Studium zum bAV-Ökonom (ebs) soll künftig mehrfach im Jahr angeboten werden. Die Studiendauer beträgt insgesamt 24 Tage, die auf acht Blockphasen/Donnerstag bis Samstag je acht Stunden) verteilt werden. Die Studiengebühren belaufen sich auf 9.750 Euro plus Mehrwertsteuer.

Die wissenschaftliche Leitung des Studiengangs liegt bei Professor Dr. Rolf Tilmes, der die ebs Finanzakademie führt und gleichzeitig Honorarprofessor für Private Finance and Wealth Management an der European Business School Intern. University Schloß Reichartshausen ist. Zu den Dozenten zählen unter anderem Christine Harder-Buschner, Regierungsdirektorin im Bundesministerium der Finanzen, Bonn / Berlin, Diplom-Finanzwirt Georg Harle, Regierungsrat und Hauptsachgebietsleiter Betriebsprüfung im Finanzamt Frankfurt am Main, und Professor Dr. Thomas Dommermuth vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung, Weiden.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

VanEck: 2017 markiert Start eines Gold-Bullenmarktes

Das Investmenthaus VanEck rechnet damit, dass in diesem Jahr eine langfristigen Gold-Hausse einsetzt.

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...