Anzeige
12. März 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ebs Finanzakademie bietet Kompaktstudium Rohstoffe

Die ebs Finanzakademie, Oestrich-Winkel, startet einen neuen Studiengang, der sich an Private Banking-Berater, Family Offices und Vermögensberater mit anspruchsvoller Klientel richtet. Das Kompaktstudium Rohstoffe beginnt am 2. Mai 2007 im Rheingau am Sitz der Akademie und ist nach ebs-Angaben das erste und bisher einzige deutsche Weiterbildungsangebot, das sich mit Derivaten auf Wetter, Wasser und Wald, mit Emmissionsrechten und Stromhandel sowie mit Primärrohstoffen und diesbezüglichen Fondsprodukten befasst.

?Commodities als Anlageklasse tragen als Portfolio-Beimischung langfristig zu einer signifikanten Verbesserung der Depot-Stabilität bei, weil sie untereinander meistens wenig korrelieren und vom Auf und Ab der Aktien- und Rentenmärkte kaum beeinflusst werden? erläutert Professor Dr. Rolf Tilmes, CFP, HonCFEP, Wissenschaftlicher Leiter und Geschäftsführer der ebs Finanzakademie. Da Commodity-Märkte nach anderen Regeln ?funktionierten? als die bekannten Anlageklassen, hätten bislang nur wenige Berater das benötigte Grundwissen, um ihre Kunden bei Rohstoff-Fonds profund zu beraten. Dort setzt das Kompaktstudium Rohstoffe der ebs Finanzakademie an, das in Kooperation mit dem BAI Bundesverband Alternative Investments e.V. im Mai und nochmals im Spätherbst 2007 angeboten wird. Erfolgreiche Absolventen tragen den Titel Commodity-Advisor (ebs/BAI).

Insgesamt bietet das Studium elf renommierte Dozenten, die ihr Wissen während der viertägigen Blockphase und einem Wochenende vermitteln, an dem auch die Prüfungen stattfinden. Die Studiengebühren für das Kompaktstudium Rohstoffe belaufen sich auf 2.550 Euro plus MwSt. Ermäßigungen werden Absolventen der Kompaktstudiengänge Private Equity oder Hedgefonds sowie Mitgliedern des Bundesverbandes Alternative Investments e. V. (BAI) gewährt, ebenso wie Absolventen von Kontakt- und Intensivstudiengängen sowie Certified Financial Planner® (CFP®).

Weitere Informationen: info@ebs-finanzakademie.de, Studienprospekt unter www.ebs-finanzakademie.de.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

IDD-Umsetzung: Reaktion auf schlechte Beratung?

Schlechte Beratung im Versicherungsvertrieb habe in den vergangenen Jahren “große Schäden” verursacht, sagt Staatssekretär Matthias Machnig und begründet damit die Vorschriften des Gesetzentwurfs zur IDD-Umsetzung. Diese Aussage geht genauso an der Realität vorbei, wie der Entwurf selbst. Die angekündigte Minimalumsetzung der IDD-Vorschriften wäre sinnvoller. 

mehr ...

Immobilien

EPX: Immobilienblase trotz steigender Preise nicht in Sicht

Im Dezember 2016 sind die Preise für alle Wohnimmobiliensegmente gleichzeitig angestiegen. Das geht aus dem Europace Hauspreis-Index hervor. Dennoch sei der deutsche Immobilienmarkt weiterhin nicht von einer Preisblase bedroht.

mehr ...

Investmentfonds

Moventum sieht Chancen dank Trumponomics

Viele Investmentexperten sehen die Amtseinführung von Trump mittlerweile skeptisch. Moventum sieht hingegen verstärkt die positiven Aspekte.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...