25. November 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Weiterbildungschance für Vertriebler

Das auf Vertriebstrainings spezialisierte Unternehmen U-Maxx, Meerbusch, bietet Interessierten ab dem 19. Februar 2009 in Düsseldorf die Gelegenheit, eine berufsbegleitende Ausbildung zum ?Geprüften Verkaufs-/ Vertriebsleiter BDVT? zu belegen.

Die vom Berufsverband der Trainer, Berater und Coaches e.V. (BDVT) zertifizierte Weiterbildung soll den Teilnehmern Zugang zu einer anerkannten Qualifikation mit anschließend besten beruflichen Chancen als Führungskraft im Verkauf und Vertrieb, so das Unternehmen in einer Mitteilung.

Die Qualifikation soll von Februar bis August 2009 stattfinden und umfasst insgesamt acht Ausbildungsstufen. Jede Stufe nimmt drei Tage in Anspruch, jeweils von Donnerstag bis Samstag. Darin eingeschlossen ist ein begleitendes Einzel-Coaching. Zwischen den Blöcken bearbeiten die Teilnehmer auf sie selbst und ihr Unternehmen zugeschnittene Aufgaben, mit deren Hilfe der Lernstoff in die Praxis umgesetzt wird. Die Ausbildung endet nach insgesamt 216 Stunden mit einer Prüfung, die vom BDVT durchgeführt wird.

Weitere Informationen zur Ausbildung zum geprüften Verkaufs- und Vertriebsleiter gibt es im Internet unter www.u-maxx.de oder telefonisch unter 02159/6946 330. Das Berufsbild Verkaufs- und Vertriebsleiter BDVT kann per E-Mail an welcome@u-maxx.de angefordert werden. (aks)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Pflegelücke: Pflegeheimplatz zu teuer für Senioren

Bei allem Lob für das Pflegestärkungsgesetz II sind sich die Assekuradeure sicher, dass die private Vorsorge durch die jüngsten Initiativen des Gesetzgebers nicht ersetzt werden kann – denn in weiten Teilen Deutschlands kostet ein Heimplatz mehr, als Senioren sich leisten können.

mehr ...

Immobilien

Immobilienmärkte: Folgen der amerikanischen Politik

Welche Folgen hat die Politik Donald Trumps? LaSalle Investment hat die Konsequenzen für die Immobilienmärkte analysiert. Auch technologische Entwicklungen könnten für Umwälzungen sorgen.

mehr ...

Investmentfonds

Anstehende Trump-Pläne bewegen Börsen

In der laufenden Woche wird der neue US-Präsident Donald Trump seine Pläne präzisieren. Morgen wird er eine Rede vor dem Kongress halten, die mit Spannung erwartet wird.

mehr ...

Berater

Der neue Elevator Pitch: Überzeugen Sie schon vorher

Um einem potenziellen Kunden im Gedächtnis zu bleiben, sollten Finanzberater schon beim ersten Eindruck Interesse wecken, vielleicht sogar Staunen auslösen. Gelingen kann das mit einer Abwandlung des klassischen “Elevator Pitch”. Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL platziert 930 Millionen Euro bei Institutionellen

Die KGAL Gruppe aus Grünwald hat im Geschäftsjahr 2016 fast 930 Millionen Euro an institutionellem Kapital eingeworben und damit das neu gezeichnete Eigenkapital gegenüber dem Vorjahr um 36 Prozent gesteigert.

mehr ...

Recht

BAG-Urteil: Witwenrente nicht nur für “jetzige” Ehefrau

Eine in Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltene Klausel, mit der nur der “jetzigen” Ehefrau des Arbeitnehmers eine Hinterbliebenenversorgung zugesagt ist, benachteiligt ihn unangemessen, so das Bundesarbeitsgericht.

mehr ...