Anzeige
21. Dezember 2015, 08:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vertrieb 2016: Von Digitalisierung und Regulierung

Kein Thema wird den Vertrieb im kommenden Jahr so beschäftigen wie die fortschreitende Digitalisierung. Zudem kommen neue regulatorische Eingriffe auf die Branche zu, auf die sich auch der Vertrieb vorbereiten muss.

Vertrieb-2016 in Vertrieb 2016: Von Digitalisierung und Regulierung

Die Digitalisierung wird auch im kommenden Jahr eines der wichtigsten Themen sein, mit denen sich die Mitglieder der Finanz- und Versicherungsbranche beschäftigen müssen.

Sucht ein Kunde heute eine passende Versicherung, informiert er sich zunächst im Internet, bevor er sich an seinen Berater wendet.

Auf allen Kanälen

Bei einigen Produkten entscheidet sich der Kunde sogar bewusst gegen eine Beratung und schließt die Police auch gleich online ab. Vor fünfzehn Jahren war das noch undenkbar. Daran lässt sich erkennen, wie sehr die Digitalisierung das Kundenverhalten und damit auch die gesamte Branche beeinflusst.

Experten sind sich sicher: Will ein Versicherer unter den heutigen Rahmenbedingungen erfolgreich sein, muss er seinen Kunden auf möglichst vielen Kanälen zur Verfügung stehen. Die Digitalisierung wird daher auch im kommenden Jahr eines der wichtigsten Themen sein, mit denen sich die Mitglieder der Finanz- und Versicherungsbranche beschäftigen müssen.

“2016 wird die Digitalisierung die Finanzbranche voll erreichen”, sagt Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender des Münchener Maklerpools Jung, DMS & Cie. (JDC). “Erstmalig stehen Makler im Wettstreit mit den neuen Fintech-Start-ups um den Zugang zum Kunden.”

Regulierungsrad dreht sich weiter

Aber auch das Regulierungsrad dreht sich stetig weiter und anstehende Regulierungen wie der neue Paragraf 34i Gewerbeordnung (GewO) und die europäischen Richtlinien Markets in Financial Instruments Directive (MiFID II) und Insurance Distribution Directive (IDD) werden die Branche vor neue Herausforderungen stellen.

“Regulierung, Digitalisierung, Prozessoptimierung: Zweifellos wird sich die Vertriebslandschaft auch im kommenden Jahr diesen drei Herausforderungen stellen müssen”, fasst Oliver Lang, Vorstand des Oberurseler Maklerpools BCA, zusammen.

Grundsätzlich begrüßen die von Cash. befragten Marktteilnehmer die fortschreitende Regulierung, weil sie die Professionalisierung der Branche erhöht und damit gleichzeitig ihr Ansehen steigert. Andererseits wird von den Branchenmitgliedern auch Kritik am Ausmaß der Regulierung geäußert.

Seite zwei: Komplexe Ausbildungsprozesse

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

DVAG: “Niemand wird zum Abschluss einer Lebensversicherung gezwungen”

“Lebensversicherung ist so ungerecht wie nie”, schreibt die Zeitung “Die Welt” in ihrer heutigen Ausgabe. Auf dem Unternehmensblog des Allfinanzvertriebs Deutsche Vermögensberatung (DVAG) nimmt Vorstandsmitglied Dr. Helge Lach zum Artikel Stellung.

mehr ...

Immobilien

Jones Lang LaSalle übernimmt Zabel Property

Jones Lang LaSalle (JLL) übernimmt die Zabel Property AG mit Unternehmenssitz in Berlin. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

mehr ...

Investmentfonds

Wissenvorsprung durch detaillierte Analyse

In der deutschen Fondslandschaft ist mit dem Unternehmen Discover Capital ein neuer erfolgreicher Player aus Augsburg auf dem Markt aktiv.

mehr ...

Berater

VSAV mit mehr als 1.000 Mitgliedern

Wie die Vereinigung zum Schutz von Anlage- und Versicherungsvermittlern e.V. (VSAV) mitteilt, hat sie mit augenblicklich 1.002 aktiven Mitgliedern, den Sprung über die 1.000er Marke geschafft. Insbesondere vor dem Hintergrund sinkender Vermittlerzahlen sei die wachsende Mitgliederzahl positiv zu werten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...