Anzeige
Anzeige
21. Dezember 2015, 08:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vertrieb 2016: Von Digitalisierung und Regulierung

Kein Thema wird den Vertrieb im kommenden Jahr so beschäftigen wie die fortschreitende Digitalisierung. Zudem kommen neue regulatorische Eingriffe auf die Branche zu, auf die sich auch der Vertrieb vorbereiten muss.

Vertrieb-2016 in Vertrieb 2016: Von Digitalisierung und Regulierung

Die Digitalisierung wird auch im kommenden Jahr eines der wichtigsten Themen sein, mit denen sich die Mitglieder der Finanz- und Versicherungsbranche beschäftigen müssen.

Sucht ein Kunde heute eine passende Versicherung, informiert er sich zunächst im Internet, bevor er sich an seinen Berater wendet.

Auf allen Kanälen

Bei einigen Produkten entscheidet sich der Kunde sogar bewusst gegen eine Beratung und schließt die Police auch gleich online ab. Vor fünfzehn Jahren war das noch undenkbar. Daran lässt sich erkennen, wie sehr die Digitalisierung das Kundenverhalten und damit auch die gesamte Branche beeinflusst.

Experten sind sich sicher: Will ein Versicherer unter den heutigen Rahmenbedingungen erfolgreich sein, muss er seinen Kunden auf möglichst vielen Kanälen zur Verfügung stehen. Die Digitalisierung wird daher auch im kommenden Jahr eines der wichtigsten Themen sein, mit denen sich die Mitglieder der Finanz- und Versicherungsbranche beschäftigen müssen.

“2016 wird die Digitalisierung die Finanzbranche voll erreichen”, sagt Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender des Münchener Maklerpools Jung, DMS & Cie. (JDC). “Erstmalig stehen Makler im Wettstreit mit den neuen Fintech-Start-ups um den Zugang zum Kunden.”

Regulierungsrad dreht sich weiter

Aber auch das Regulierungsrad dreht sich stetig weiter und anstehende Regulierungen wie der neue Paragraf 34i Gewerbeordnung (GewO) und die europäischen Richtlinien Markets in Financial Instruments Directive (MiFID II) und Insurance Distribution Directive (IDD) werden die Branche vor neue Herausforderungen stellen.

“Regulierung, Digitalisierung, Prozessoptimierung: Zweifellos wird sich die Vertriebslandschaft auch im kommenden Jahr diesen drei Herausforderungen stellen müssen”, fasst Oliver Lang, Vorstand des Oberurseler Maklerpools BCA, zusammen.

Grundsätzlich begrüßen die von Cash. befragten Marktteilnehmer die fortschreitende Regulierung, weil sie die Professionalisierung der Branche erhöht und damit gleichzeitig ihr Ansehen steigert. Andererseits wird von den Branchenmitgliedern auch Kritik am Ausmaß der Regulierung geäußert.

Seite zwei: Komplexe Ausbildungsprozesse

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

SDK bekommt neues Vorstandsmitglied

Benno Schmeing ergänzt ab Oktober das Vorstandsteam der Süddeutschen Krankenversicherung, der Süddeutschen Lebensversicherung und der Süddeutschen Allgemeinen Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Moderater Preisanstieg im Osten trotz Immobilienbooms

Nicht alle Regionen Ostdeutschlands profitieren von den steigenden Immobilienpreisen. Das geht aus einem Bericht des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung in Bonn zum Wohnungs- und Immobilienmarkt in Deutschland hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Die Inflation kehrt an die Kapitalmärkte zurück

Die Investoren an die niedrigen Inflationsraten gewöhnt. Jetzt deutet sich eine historische Trendwende an. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Verkaufen im Grenzbereich

Wenn Sie mit Ihrer klassischen Nutzenargumentation nicht weiterkommen, dann wechseln Sie auf die Schmerz-Seite und sichern so Ihren Umsatz zum Wohle Ihrer Kunden. Denn Schmerz-Vermeidung ist das stärkste Kaufmotiv. Gastbeitrag von Dirk Kreuter, Vertriebsexperte

mehr ...

Sachwertanlagen

Jamestown gibt neuen Publikums-AIF in den Vertrieb

Der US-Spezialist Jamestown startet den Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) Jamestown 30. Er soll in Büro-, Einzelhandels- und Mietwohnobjekte in bedeutenden Großräumen der USA investieren.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...