Anzeige
9. Mai 2012, 11:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fellowhome: Relaunch der Vertriebsplattform für Anlageimmobilien

Die Immobilienplattform Fellowhome geht nach absolvierter Pilotphase mit einer neuen Außendarstellung an den Start. So wurde unter anderem der Internetauftritt der Berliner komplett überarbeitet.

Oliver Diethert, Vorstandsvorsitzender der Immobilien-Vertriebsplattform Fellowhome

Oliver Diethert, Fellowhome

“In der vergangenen Pilotphase haben wir umfangreiche Erfahrungen in der Vermittlung qualitätsgeprüfter Anlageimmobilien gesammelt. Für den Relaunch unserer Website haben wir diese Erfahrungen intensiv genutzt”, kommentiert der Vorstandsvorsitzende Oliver Diethert. Im Ergebnis soll fellowhome.de  informativer und benutzerfreundlicher sein.

Die Vertriebsplattform Fellowhome vermittelt Wohnobjekte – schwerpunktmäßig Anlageimmobilien – in ganz Deutschland, die sie selbst auf ihre Qualität geprüft hat. In der Qualitätsanalyse werden unter anderem Bauqualität, Standort, Markt und Bauträger des jeweiligen Objekts bewertet. Fellowhome will als Schnittstelle zwischen Projektentwicklern, Bauträgern, Immobilienvermittlern und Endkunden fungieren.

Ziel der Plattform ist es, den Immobilienvertrieb in dem risikobehafteten Feld der Immobilieninvestitionen für alle Prozessbeteiligten einfacher und sicherer zu machen. Aus dieser Zielsetzung heraus wurde die Qualitätsanalyse in Zusammenarbeit mit Dr. Peter Hettenbach vom Institut Innovatives Bauen (IIB) entwickelt. “Der Trend zur Wohn- und Konzeptimmobilie als Geldanlage nimmt eindeutig zu, entsprechend steigt der Beratungsbedarf. Unsere Qualitätsanalyse schafft eine Transparenz, die in dem Bereich Anlageimmobilien einzigartig ist. Daher wird unser Angebot vor allem von Finanzdienstleistern sehr gut angenommen”, so Diethert.

Während das Unternehmen zunächst ausschließlich denkmalgeschützte Immobilien im Portfolio hatte, nimmt es nun vermehrt auch Neubau-, Bestands- und Konzeptimmobilien in das Angebot auf. “Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unsere Finanzdienstleister zunehmend auch nach diesen Immobilienarten fragen”, erläutert Diethert. “Schließlich passt nicht jede Immobilie zu jedem Kunden. Die Denkmalimmobilie zum Beispiel ist geeignet für den Kunden, der ein überdurchschnittlich hohes Einkommen hat und Steuern sparen möchte. Für den Kunden, der in kürzerer Zeit eine relativ hohe Rendite zu einem niedrigen Einstiegspreis anstrebt, sei die Bestandsimmobilie wesentlich besser geeignet”, so der Chef der Immobilien-Vertriebsplattform.

In den nächsten Monaten will Fellowhome weitere Immobilien im bundesweiten Raum in den Vertrieb nehmen, darunter Objekte in Berlin und Süddeutschland. (te)

Foto: Fellowhome

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...