Anzeige
Anzeige
30. September 2015, 11:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Volatilität ist der Freund des langfristigen Investors”

Dr. Bert Flossbach hat 1999 den Kölner Vermögensverwalter Flossbach von Storch gegründet und lenkt heute als Vorstand die milliardenschweren Multi-Asset-Fonds des Hauses.

langfristiges-investement

Dr. Bert Flossbach, Flossbach von Storch

Cash.: Warum sollen Multi-Asset-Lösungen der richtige Weg für private Anleger sein?

Flossbach: Gut gemanagte, wirklich aktive Multi-Asset-Fonds können ein sinnvoller erster Schritt für Anleger heraus aus der reinen Festzinsanlage sein und hin zu einem langfristig breiter aufgestellten Vermögen.

Welche Multi-Asset-Fonds bieten Sie an und was zeichnet diese jeweils aus?

Zum einen die Fonds der Multiple-Opportunities-Strategie – gemeint sind der Flossbach von Storch SICAV – Multiple Opportunities und der Flossbach von Storch – Multiple Opportunities II. Zum anderen unsere Flossbach von Storch – Multi-Asset-Fonds, die verschiedene Risiko-Ertragserwartungen abbilden – “Defensive”, “Balanced” und “Growth”. Allesamt zeichnet sie der opportunistische Investmentansatz aus. Ein Ansatz, der flexibel ist und nicht rein vergangenheitsbezogen.

Mit welcher Anlagestrategie allokieren Sie das Fondsvermögen auf die unterschiedlichen Asset-Klassen und die Zielinvestments?

Unser Weltbild bildet die Basis unserer Anlagestrategie, unserer Asset-Allokation – welche Auswirkungen hat langfristig die Geldpolitik der Notenbanken, wie entwickelt sich die Weltwirtschaft, welche politischen Einflussfaktoren sind zu berücksichtigen – kurzum: welche Anlageklassen sind in dem jeweiligen Kapitalmarktumfeld unseres Erachtens am attraktivsten. Nicht weniger wichtig ist die Einzeltitelauswahl. Wir kaufen nicht den breiten Markt, sondern schauen genau, welche Unternehmen interessant sind – und welche nicht. Der Fokus liegt dabei auf global aufgestellten Konzernen mit starker Marktstellung, hoher Preissetzungsmacht, stabilen Margen und einer soliden Bilanzstruktur.

Welche Anlagen sind aktuell über- und untergewichtet?

Wir gehen davon aus, dass das globale Zinsniveau noch sehr lange vergleichsweise niedrig bleibt und die Weltwirtschaft nur moderat wächst. In diesem Umfeld liegt unser Fokus weiterhin auf Aktien von erstklassigen, gewinnstabilen Unternehmen. Sie weisen derzeit das beste Chance-Risiko-Profil aus. Die kräftigen Kursrückschläge zuletzt haben wir genutzt, um unsere Beteiligungen selektiv aufzustocken.

Seite zwei: “Befinden uns inmitten einer kräftigen Korrektur”

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

AOK prangert rasanten Preisanstieg bei Arzneimitteln an

Die Ausgaben für Arzneimittel steigen ungeachtet aller Preisbremsen weiter rasant an – zu Lasten der Versicherten. Die Arzneimittelausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung stiegen 2015 auf ein neues Rekordniveau.

mehr ...

Immobilien

Studenten finden schwieriger Wohnungen

Die Wohnsituation für Studenten ist noch angespannter als im Vorjahr. Studenten haben immer größere Probleme, die für sie passende Wohnung zu finden. Das ist das Ergebnis einer Studie des Moses Mendelssohn Instituts im Auftrag des Immobilienentwicklers GBI.

mehr ...

Investmentfonds

Anleihenfonds mit fester Laufzeit von Credit Suisse auferlegt

Im September bietet Credit Suisse Asset Management Anlegern erneut die Möglichkeit, sich an Anleihenfonds mit fester Laufzeit zu beteiligen.

mehr ...

Berater

Honorarberater-Konferenz in Kassel

Am 5. November 2016, findet im Schloss-Hotel Kassel die zweite Honorarberater-Konferenz in diesem Jahr statt. Veranstalter ist das IFH Institut für Honorarberatung in enger Kooperation mit dem Verbund Deutscher Honorarberater (VDH).

mehr ...

Sachwertanlagen

Project Investment erhöht Grundkapital

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft Project Investment AG hat ihr Grundkapital um 700.000 Euro auf eine Million Euro erhöht. Die Kapitalerhöhung sei mit Stand 29. August in das Handelsregister eingetragen worden, teilte das Unternehmen mit.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...