6. Februar 2013, 14:11

Friesch wird Generalbevollmächtigter bei der Württembergischen

Georg Friesch (57) soll zum 1. April 2013 Generalbevollmächtigter der Württembergischen Versicherung werden. In seiner neuen Funktion werde Friesch die Ausschließlichkeitsorganisation des Versicherers verantworten, teilt das Unternehmen in Stuttgart mit.

Georg Friesch, Württembergische

Georg Friesch, Württembergische

Friesch leitet derzeit den Vertrieb Ausschließlichkeit Direktion Süd der Württembergischen (WV-VA). Künftig soll er Norbert Heinen unterstützen, der neben seinem Amt als Vorstandsvorsitzender auch das Vertriebsressort leitet. Für den Maklervertrieb bleibe auf Vorstandsebene Dr. Wolfgang Breuer verantwortlich, so die Württembergische.

Friesch kam 1980 als Werbeaußendienstbeamter in der Bezirksdirektion Tübingen zur Württembergischen Versicherung. Im Jahr 1998 übernahm er die Leitung der Bezirksdirektion Reutlingen, die er innehatte, bis er 2007 zum Leiter der Ausschließlichkeit Direktion Süd ernannt wurde. (lk)

Foto: Württembergische



Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

09/2014

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds – Fondspolicen – Deutschland-Immobilien – Baufinanzierung – Immobilienübertragung

ab 14. August im Handel

08/2014

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Indexfonds – Existenzsicherung – Erneuerbare Energien – Immobilienaktien – Vertriebshitliste

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Private Altersvorsorge: Jeder Zweite könnte mehr investieren

Fast die Hälfte der Versicherungskunden hat für zusätzliche private Altersvorsorge noch Reserven oder kann sich hierfür finanziellen Spielraum verschaffen, so die aktuelle Kubus-Studie des Kölner Beratungsunternehmens MSR Consulting. Vor allem Wohneigentümer haben demnach ungenutzte Einkommensreserven.

mehr ...

Immobilien

Offene Immobilienfonds: Deka investiert erstmals in Neuseeland

Die Deka Immobilien GmbH hat sich laut eigenen Angaben für umgerechnet rund 92 Millionen Euro das Bürogebäude “Lumley Centre” in Auckland kaufvertraglich gesichert. Das Objekt soll künftig zum Portfolio des offenen Immobilienfonds Deka-Immobilien Global gehören.

mehr ...

Investmentfonds

Swiss & Global: Einstiegskurse bei Luxusgüter-Aktien

Aktien vieler Luxusgüter-Hersteller sind besonders im Vergleich zum Gesamtmarkt sind nach Meinung von Swiss & Global Asset Management attraktiv bewertet.

mehr ...

Berater

BCA: “BfV hat gesetzliche Vorgaben eingehalten”

Der Oberurseler Maklerpool BCA weist den Vorwurf der “Wirtschaftswoche” zurück, beim konzerneigenen Haftungsdach Bank für Vermögen (BfV) seien Vermittler ohne die gesetzlich vorgeschriebene Qualifikation angebunden. Diese Behauptung sei falsch, heißt es in einer Stellungnahme.

mehr ...

Sachwertanlagen

Project investiert in Frankfurt und Nürnberg

Der KAGB-regulierte Publikums-AIF Project Wohnen 14 von Project Investment hat Immobilienentwicklungen in Frankfurt am Main und Nürnberg gestartet.

mehr ...

Recht

LVRG im Bundesgesetzblatt veröffentlicht

Das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) ist heute im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Dies hat zur Folge, dass etwa die Neuregelung bei den Bewertungsreserven bereits morgen in Kraft tritt.

mehr ...