Anzeige
Anzeige
27. Oktober 2015, 17:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Weg vom Renditedenken, hin zum Kollektivgedanken”

Rolf Schünemann, Vertriebsvorstand der Lebensversicherung von 1871, erklärt, warum sein Unternehmen das Thema Langlebigkeit in den Mittelpunkt der DKM 2015 rückt und spricht über seine Erwartungen an den großen Branchentreff in Dortmund.

Schuenemann Portraet 9x13cm 072dpi3 in Weg vom Renditedenken, hin zum Kollektivgedanken

Rolf Schünemann: “Für mich ist die DKM immer eine Art Stimmungsbarometer.”

Cash.Online: Die DKM findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt. Inwieweit ist das Konzept eines großen Branchentreffs noch zeitgemäß?

Rolf Schünemann: Die DKM halte ich für  wichtiger denn je. LVRG, Niedrigzinsumfeld, Solvency II, Provisionsabgabeverbot …  – das alles sind Themen, die die Branche beschäftigen. Der Branchentreff in Dortmund ist deshalb von großer Bedeutung für eine Standortbestimmung zu so gravierenden Themen.

Welche Themen stehen für Sie bei der diesjährigen DKM im Mittelpunkt?

Als LV 1871 werden wir das Thema Langlebigkeit in den Mittelpunkt stellen. Wir wollen ins Bewusstsein bringen: Was tun, wenn mein Geld weg ist, ich aber noch da bin? Für mich persönlich ist die DKM immer eine Art Stimmungsbarometer. Ich versuche, die Wünsche und Sorgen der Marktteilnehmer aufzunehmen und entsprechende Ableitungen zu treffen.

Was sind Ihre persönlichen Messe-Highlights in diesem Jahr?

Jedes einzelne Gespräch, das ich bei uns am Stand mit Geschäftspartnern oder potenziellen Geschäftspartnern führen kann, bringt mich weiter.

Was erwartet die Messebesucher an Ihrem Stand?

Es erwartet sie ein Paradigmenwechsel bei der Beratung von Altersversorgung – weg vom Renditedenken, hin zum Kollektivgedanken. Mit „Mein Geld ist weg, aber ich bin noch da“ stellen wir das meist unterschätzt Risiko Langlebigkeit ins Zentrum bei uns am Messestand B2 in Halle 4. Unsere engagierten Mitarbeiter werden hier Rede und Antwort stehen. Mit im Gepäck: unser grünes Schwein, das viele bereits aus unserer Kampagne kennen. Das Schwein verlosen wir übrigens auch bei unserem Gewinnspiel. Kommunikatives Highlight ist ganz sicherlich unser Come-together am Mittwoch um 17 Uhr bei uns am Stand.

Interview: Lorenz Klein

Foto: LV 1871

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Auch Mylife reduziert die Überschussbeteiligung

Die Mylife Lebensversicherung bieten ihren Kunden 2017 eine laufende Verzinsung in Höhe von 2,8 Prozent, nach 3,35 Prozent im Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Mietrecht: Steuerliche Anerkennung setzt Mietzahlung voraus

Liegt bei der Vermietung an Verwandte kein steuerlich anzuerkennendes Mietverhältnis vor, können die Kosten für die Wohnung nicht steuermindernd als Werbungskosten berücksichtigt werden. Die Wüstenrot Bausparkasse berichtet über ein entsprechendes Urteil.

mehr ...

Investmentfonds

Bafin greift bei komplexen Finanzwetten für Privatanleger ein

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin greift erneut auf dem Markt für komplexe Finanzwetten für Privatanleger ein. Zum Anlegerschutz plane sie, Vermarktung, Vertrieb und Verkauf von finanziellen Differenzgeschäften – sogenannten CFDs – zu beschränken, teilte die Bafin am Donnerstag mit.

mehr ...

Berater

HSH Nordbank nach neun Monaten mit höherem Gewinn

Die HSH Nordbank sieht sich mit einem gestiegenen Gewinn für den geplanten Verkaufsprozess gewappnet. Unter dem Strich habe das Institut in den ersten neun Monaten des Jahres einen Nettogewinn von 163 Millionen Euro erzielt, teilte die Bank am Freitag mit. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 24 Millionen Euro.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Anteil der Immobilienfonds zieht kräftig an

Der Anteil von Immobilienfonds am Zweitmarkthandel ist im November auf fast 75 Prozent gestiegen. Das Handelsvolumen von Schiffsbeteiligungen hingegen ist eingebrochen.

mehr ...

Recht

Immobilienerbe: Obacht bei der Erbschaftsteuer

Beim Erben von Wohnungseigentum entfällt die Erbschaftsteuer nur, wenn der Erbe die Wohnung selber nutzt. Anderenfalls muss die Steuer entrichtet werden – auch wenn die Immobilie unentgeltlich engen Familienmitgliedern überlassen wird.

mehr ...