AWD meldet Rekordzahlen

Die AWD Gruppe, Hannover, hat im Jahr 2004 das beste Ergebnis seit Unternehmensgründung erwirtschaftet. Die vorläufigen Zahlen weisen Umsatzerlöse von 686 Millionen Euro (plus 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) aus. Wie das Unternehmen bekannt gab, kamen kräftige Wachstumsimpulse aus dem Beratungsgeschäft der privaten und betrieblichen Altersvorsorge. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 28 Prozent auf 71 Millionen Euro. Die EBIT-Marge erreichte damit erstmalig eine zweistellige Marke von 10,4 Prozent (ein halber Prozentpunkt mehr als in 2003).

Insgesamt gewann AWD 256.000 Neukunden im abgelaufenen Jahr, die Zahl der Privatkunden liegt damit nunmehr bei mehr als 1,4 Millionen. Ende 2004 waren 6.014 Finanzberater bei AWD unter Vertrag, 23 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Dies entspricht einem Zuwachs von 1.117 Beraterinnen und Beratern im Jahr 2004. ?Mit diesem Zuwachs an umfassend ausgebildeten Beratern entsprechen wir der steigenden Nachfrage nach qualifizierter Beratung insbesondere im Bereich der Altersvorsorgeplanung?, so Carsten Maschmeyer, Vorstandsvorsitzender der AWD Holding AG.

Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2004 sowie die Ergebnisse nach Märkten und Produktgruppen wird AWD im Rahmen der Bilanzpresse- und Analystenkonferenz am 7. April 2005 in Hannover vorstellen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.