Anzeige
Anzeige
16. Mai 2013, 14:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fonds Finanz bringt elektronische Unterschrift in allen Sparten

Der Münchener Maklerpool bietet seinen Beratern ab sofort einen papierlosen Antrag in allen Versicherungssparten. Fonds Finanz Maklerservice hatte die elektronische Unterschrift im Januar 2013 in der Sparte Kranken eingeführt. Nun steht sie auch in den Sparten Leben und Sach zur Verfügung.

Fonds Finanz bietet elektronische Unterschrift in allen VersicherungsspartenAls erster Maklerpool in Deutschland stellt Fonds Finanz, in Kooperation mit dem Software-Anbieter IS 2 – Intelligent Solution Services, den papierlosen Versicherungsantrag in den Sparte Kranken, Leben und Sach zur Verfügung. Zudem können nun erstmals beliebige Dokumente elektronisch unterschrieben werden, so der Maklerpool.

Damit sind demnach auch Antragsnachbearbeitungen komfortabel und papierlos möglich. Der Vorteil für Vermittler ist laut Fonds Finanz, dass alle erforderlichen Antragsdokumente demnach direkt aus den Vergleichsrechnern erzeugt werden und dem Kunden zur elektronischen Unterschrift vorgelegt werden können.

Verarbeitung der Dokumente in Echtzeit

Die elektronische Unterschrift des Kunden und des Vermittlers kann dann auf dem Smartphone oder Tablet-Computer erfolgen. Nach jedem Schritt erhält der Kunde die Unterlagen per E-Mail zugeschickt. Auf diese Weise sollen alle Beteiligten Zeit und Geld sparen, da die Verarbeitung der Dokumente in Echtzeit abläuft.

Sollte beim Ausfüllen des Antrags eine Nachbearbeitung nötig sein, so ist auch dies laut Fonds Finanz papierlos möglich: Ab sofort können die Vermittler demnach mit ihrem Kunden gemeinsam entscheiden, ob für die Nachbearbeitung des Antrags ein persönliches Gespräch nötig ist oder ob ein Telefonat und der Einsatz der elektronischen Unterschrift ausreichen.

Vermittler des Maklerpools benötigen für die elektronische Unterschrift lediglich ein Smartphone oder einen Tablet-Computer und die “insign”-App. Die App steht für die Betriebsysteme Android und Apples IOS in beiden App-Stores kostenfrei zur Verfügung.

Manipulation der Dokumente ausgeschlossen

Die elektronische Unterschrift erhöht laut Fonds Finanz die Sicherheit immens: Dank der Aufzeichnung über das Eingabegerät kann demnach erstmals nicht nur das Schriftbild der elektronischen Unterschrift gespeichert werden, sondern zusätzliche Sicherheitsmerkmale wie Schreibgeschwindigkeit und -rhythmus.

Alle Dokumente werden zudem ausschließlich verschlüsselt übertragen und auf Hochsicherheits-Servern gespeichert. Eine spätere Manipulation der Dokumente sei damit ausgeschlossen, so der Maklerpool.

Weitere Informationen zur elektronischen Unterschrift und eine Liste der teilnehmenden Gesellschaften sind unter https://www.fondsfinanz.de/services/e-unterschrift abrufbar. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...