29. Juni 2017, 09:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Digitaler Versicherungsservice: N26 und Clark kooperieren

Das Berliner Fintech N26 arbeitet künftig mit dem Insurtech Clark zusammen. Durch die Kooperation sollen Kunden der mobilen Bank einen voll digitalisierten Versicherungsservice nutzen können, um so ihre Versicherungen in der N26 App zu verwalten. Bis Ende Juli können N26-Kunden eine Beta-Version mit ersten Funktionalitäten nutzen.

Digitaler Versicherungsservice: N26 und Clark kooperieren

Maximilian Tayenthal, N26: “Die Erweiterung unseres Angebots um N26 Insurance bietet enorme Möglichkeiten.”

N26 und Clark haben eine Kooperation vereinbart. Die Zusammenarbeit zwischen dem Fin- und dem Insurtech soll es N26-Kunden ermöglichen einen voll digitalisierten Versicherungsservice zu nutzen. Dieser soll in der N26-App integriert sein, die Technik hierfür kommt von Clark.

Beta-Version für N26-Kunden bis Ende Juli

Mithilfe des neuen Angebot sollen die N26-Kunden einen voll digitalen Überblick über all ihre Versicherungspolicen haben, inklusive wichtiger Details zum Versicherungsschutz Raten, Zahlungsfrequenz, Versicherungsbeginn und -ende. “N26 Insurance” soll es zudem ermöglichen, Schäden oder sonstige Leistungen mit nur wenigen Klicks anzumelden.

Im einem nächsten Schritt will N26 Insurance den Kunden ermöglichen, bestehende Versicherungen zu optimieren. Der digitale Versicherungsservice wird in Partnerschaft mit Clark bereitgestellt. Eine Beta-Version von N26 Insurance soll allen N26-Kunden in Deutschland bis Ende Juli zur Verfügung stehen.

“Versicherungsservice kundenfreundlicher gestalten”

“Die Digitalisierung im Versicherungsmarkt geht nur langsam voran. Kunden stehen noch immer Offline-Strukturen gegenüber und einer Menge Papier”, sagt Maximilian Tayenthal, Gründer und CFO von N26. “Die Erweiterung unseres Angebots um N26 Insurance bietet daher enorme Möglichkeiten, diese Probleme zu lösen und Versicherungsservice durch digitale Innovation kundenfreundlicher zu gestalten.”

“Diese Partnerschaft ist der nächste Schritt in unserem Plan, mit Finanzdienstleistern zu kooperieren und ihren Kunden unseren Robo-Advisor zur Verfügung zu stellen”, ergänzt Dr. Christopher Oster, CEO von Clark. “Unsere API-basierte Integration liefert eine vollständig digitale User-Experience für Versicherungen und stellt sicher, dass Kunden die richtigen Versicherungen zum bestmöglichen Preis erhalten.” (jb)

Foto: N26

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Strategien aus der Zinsfalle: So wird die Lebensversicherung zum alternativen Investment

Das Zinstief entlastet den Staat und enteignet deutsche Sparer. Die setzen weiter trotz Niedrigzinsen auf sichere Anlagen wie Sparbuch, Festgeld und Co. und verlieren mit zunehmender Inflation jährlich Milliarden. Ein Gastbeitrag von Efstratios Bezas , stellvertretender Leiter Vertrieb bei Policen Direkt.

mehr ...

Immobilien

Baugenehmigungen: Verfehlte Wohnungspolitik lässt Zahlen sinken

Einmal mehr sind nach Erhebung des Statistischen Bundesamts die Zahlen für Baugenehmigungen in Deutschland erneut gesunken. Eine dramatische Entwicklung meint der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.

mehr ...

Investmentfonds

Wo geht die Reise für Unternehmensanleihen hin?

In den vergangenen vier Monaten verzeichneten Unternehmensanleihen aus dem Investment Grade-Segment weltweit erfreuliche Zuwächse. Hintergrund hierfür war hauptsächlich die geldpolitische Wende der US-Notenbank Fed. Das fundamentale Umfeld sollte weiter für Unterstützung sorgen. Ein Gastbeitrag von Marc Herres, Union Investment

mehr ...

Berater

Vertrauen? Fehlanzeige: Was Verbraucher wollen

Sinn- und zweckorientierte Verbraucher sind skeptisch, was Datenschutz, Lebensmitteletikettierung und ethische Verantwortlichkeit von Marken betrifft – ein mit 1 Billion US-Dollar beziffertes Risiko für Unternehmen, die Reputation, Markenvertrauen und inhärenter Transparenz keine Priorität einräumen. Warum sich mehr als die Hälfte der Befragten lieber auf die Meinung von Freunden, Kollegen und Gleichgesinnten verlässt. 

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

mehr ...

Recht

Bundesrat sagt ja zu E-Scootern 
- Das müssen Sie beachten

E-Scooter liegen voll im Trend. Neben den USA haben viele europäische Länder die elektrischen Tretroller bereits zugelassen. Nun zieht Deutschland nach. Am 3. April dieses Jahres hatte das Bundeskabinett die Zulassung von Tretrollern mit Elektromotor beschlossen. Heute folgte der Bundesrat. Arag Rechtsexperte und Rechtsanwalt Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf man als Fahrer zu achten hat.

mehr ...