8. März 2017, 11:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KfW: “Mittelstand muss weiblicher werden”

Der Frauenanteil in den Führungsetagen des deutschen Mittelstands stagniert. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung von KfW Research. Unter den Gründern ist der Frauenanteil demnach sogar zurückgegangen. Laut KfW-Chefvolkswirt Dr. Jörg Zeuner braucht Deutschland mehr weibliche Führungskräfte im Mittelstand.

KfW: Mittelstand muss weiblicher werden

Laut KfW ist der Anteil von Frauen an der Spitze von kleinen und mittelständischen Unternehmen beachtlich – aus volkswirtschaftlicher Sicht aber noch viel zu niedrig.

Zwischen 2000 und 2014 war der Anteil der Chefinnen in kleinen und mittleren Unternehmen von etwa 15 Prozent auf knapp unter 20 Prozent angestiegen. Laut einer Analyse von KfW Research auf Basis des KfW-Mittelstandspanels ist der Frauenanteil zuletzt bei 18 Prozent stagniert. So wurden 2015 660.000 mittelständische Firmen von Frauen geführt.

Weniger Frauen gründen Unternehmen

Auch unter den Gründern waren demnach zuletzt weniger Frauen: 2015 haben laut KfW 270.000 Frauen den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt – das entspricht einem Rückgang von 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Diese Entwicklung werde mit Verzögerung auch den Anstieg der frauengeführten Mittelständler in den kommenden Jahren drosseln. Der Gründerinnen-Rückgang ist laut KfW auch auf die gute Entwicklung des deutschen Arbeitsmarkts zurückzuführen.

KfW: Mittelstand muss weiblicher werden

Auch die gesamtwirtschaftliche Bedeutung von frauengeführten Unternehmen ist demnach unterproportional geblieben. Grund dafür sei, dass über neun von zehn frauengeführten Unternehmen im Dienstleistungsbereich mit weniger als fünf Mitarbeitern aktiv sind. Das Potenzial von Frauen in Führungspositionen sollte aufgrund des drohenden Fachkräftemangels und der Alterung der Inhaberschaft im Mittelstand stärker ausgeschöpft werden.

“Der Anteil von Frauen an der Spitze von kleinen und mittelständischen Unternehmen ist beachtlich, aber aus volkswirtschaftlicher Sicht ist er noch viel zu niedrig”, kommentiert KfW-Chefvolkswirt Dr. Jörg Zeuner. Deutschlands Wirtschaft brauche die gut ausgebildeten Frauen zunehmend dringend, gerade auch als Leiterinnen von Unternehmen. “Der Mittelstand muss weiblicher werden”, sagt Zeuner. (jb)

Foto: Shutterstock

 

Mehr aktuelle Beiträge:

Haftungsrisiken in der BU-Beratung – Top 5 der häufigsten Vermittlerfehler

Elternunterhalt: Fünf Tipps, um die Kosten zu minimieren

Altersarmut verhindern: Acht Tipps für jedermann

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...