Fonds Finanz: Ein Wow-Effekt für die Versicherungen

Cash. sprach mit Norbert Porazik (Fonds Finanz) über die Zusammenarbeit von Fonds Finanz und Optiopay und mögliche Vorteile für Kunden und Vermittler.

Norbert Porazik: „Der Vorteil für den Makler ist, dass er den individuellen Beratungsbedarf seiner Kunden unmittelbar sehen kann.“

Cash.: Herr Porazik, wie kam es zur Zusammenarbeit zwischen Fonds Finanz und Optiopay?

Porazik: Optiopay-Gründer Oliver Oster und ich haben uns auf einer Konferenz für Start-ups in München kennengelernt. Ich fand die Idee hinter Optiopay sofort sehr spannend und innovativ. Schon bei unserem ersten Gespräch haben wir eine weitere Zusammenarbeit vereinbart.

Cash.: Wie sieht die Zusammenarbeit konkret aus und welche Vorteile versprechen Sie sich davon für Kunden und Vermittler?

Porazik: Die Zusammenarbeit zwischen der Fonds Finanz und Optiopay funktioniert so: Wir haben eine Schnittstelle zu Optiopay in unserer Allumfassenden Maklerplattform geschaffen.

Konkret heißt das, dass unsere Makler über das Akquisecenter von Softfair auf die Plattform von Optiopay zugreifen können und dann dort die Kontoein- und -auszahlungen ihrer Kunden einsehen können.

Voraussetzung ist selbstverständlich, dass der Kunde dieser Kontoeinsicht explizit zugestimmt hat und sich separat beim Mehrwerteportal Optioplus mit der Fonds-Finanz-MAK-Nummer seines Maklers registriert und anmeldet.

Der Vorteil für den Makler ist, dass er so den individuellen Beratungsbedarf seiner Kunden unmittelbar sehen kann und ihm so entsprechende Optimierungsvorschläge unterbreiten kann.

Kurz gesagt: Der Makler, der Zugang zum Girokonto seines Kunden hat, kann seinen Kunden viel bedarfsgerechter beraten als derjenige, der diese Daten nicht hat.

Die Kunden haben durch ihre Anmeldung beim Mehrwerteportal Optioplus ebenfalls Vorteile: Optiopay versteht sich als Konsumoptimierer.

Das bedeutet, dass Kunden ihre Geldeingänge innerhalb von 48 Stunden in höherwertige Gutscheine umwandeln lassen können. Die Gutscheine werden auf Basis der Kundenvorlieben erstellt.

Seite zwei: Wird der Datenschutz berücksichtigt?

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.