27. Januar 2011, 18:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DCM steigert Platzierungsergebnis binnen Jahresfrist um 55 Millionen Euro

Das Münchner Emissionshaus DCM Deutsche Capital Management AG hat eigenen Angaben zufolge im vergangenen Jahr rund 115 Millionen Euro (einschließlich Agio) bei Anlegern eingeworben. Der Vorstandsvorsitzende Claus Hermuth führt die Steigerung um 55 Millionen Euro im Vergleich zu 2009 auf neue Vertriebspartnerschaften im Bankensektor zurück.

Claus-Hermuth-DCM-127x150 in DCM steigert Platzierungsergebnis binnen Jahresfrist um 55 Millionen Euro

Claus Hermuth

Spiegelbildlich zu dem eingeworbenen Eigenkapital erhöhte sich auch das geplante Gesamtinvestitionsvolumen von rund 131 Millionen Euro in 2009 auf 234 Millionen Euro im Jahr 2010.

Der Aufwärtstrend sei insbesondere auf die Gewinnung neuer Vertriebspartner im Bankenbereich, namentlich der Postbank sowie zahlreicher Sparkassen und Volksbanken zurückzuführen. Die Fondspalette der DCM deckt die Assetklassen Immobilien, Transport und Erneuerbare Energien ab.

Die beiden Letztgenannten sind im abgelaufenen Geschäftsjahr durch Michael Trentzsch (Transport) und Michael Renninger (Erneuerbare Energien) als Verantwortliche verstärkt worden. In 2010 hatte der Initiator weitere Frachtflugzeuge des Typs Boeing 777F und mehrere Solaranlagen auf Dächern des Lebensmitteldiscounters Aldi finanziert.

„Wir glauben, dass der Finanzmarkt in Deutschland vor dem Hintergrund anziehender wirtschaftlicher Ertragskraft auf eine stabile Wachstumsphase zusteuert und sind sowohl produktseitig als auch personell gut auf eine zu erwartende, verstärkte Nachfrage nach strukturierten Beteiligungen vorbereitet“, erklärt Hermuth. (af)

Foto: DCM

1 Kommentar

  1. […] AG hat eigenen Angaben zufolge im vergangenen Jahr rund 115 Millionen Euro (einschließlich […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von DCM steigert Platzierungsergebnis binnen Jahresfrist um 55 Millionen Euro | Mein besster Geldtipp — 28. Januar 2011 @ 07:04

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bestnote: DFSI vergibt Triple-A an WWK

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) zeichnet die WWK Lebensversicherung in seiner aktuellen Studie zur Unternehmensqualität als einzigen Lebensversicherer mit der Bestnote AAA (Exzellent) aus. Bewertet wurden die Kriterien Substanzkraft, Produktqualität und Service. Die WWK konnte in allen drei Bereichen überzeugen und wurde damit erneut als führendes Unternehmen in der Branche ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Garantieverpflichtungen: Bei 24 Lebensversicherern reicht es nicht (mehr)

Bei 24 von 82 Lebensversicherern reichten die 2019 erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Das zeigt die aktuelle Analyse des Zweitmarkthändlers Policen Direkt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...