Anzeige
Anzeige
22. März 2011, 13:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hamburger Ratingwissen-Kongress spiegelt Markt

Auf dem 8. Fondsrating-Tag am 29. März 2011 in Hamburg werden Analysten von geschlossenen Fonds und Fachjournalisten mit Emissionshäusern sowie Vertrieben die Schwerpunktthemen Immobilien, Schiffe und Erneuerbare Energien sowie die Aussichten in den Segmenten Flugzeug sowie Transport/ Logistik diskutieren.

Michel-127x150 in Hamburger Ratingwissen-Kongress spiegelt Markt Zum Fondsrating-Tag erwartet der Veranstalter Jürgen Braatz, Geschäftsführer von Ratingwissen, rund 130 Teilnehmer aus den Bereichen Vertriebe, Emissonshäuser und Investoren sowie spannende Diskussionen: “Alle Anbieter kommen mit interessanten Produkten, die ihren Markt finden werden. Wie der Vertrieb die Lage sieht, sagen uns renommierte Köpfe der Branche.”

In verschiedenen Diskussionsrunden wird über die wichtigsten Marktsegmente gesprochen. Neben etablierten Häusern wie MPC Capital, HCI Capital, Dr. Peters und anderen präsentieren sich Nischenanbieter und Spezialisten. Auch das wieder unruhige Umfeld soll zur Sprache kommen. Braatz: “Die chaotische italienische Politik verunsichert den Solarmarkt und gleichzeitig belastet der Wirtschaftskrimi um Beluga die Schiffsfonds.”

Als Referenten sind unter anderen Klaus Fickert (König & Cie.), Peter Heidecker (Chorus), Hermann Klughardt (Voigt & Collegen), Pascal Seppelfricke (Seppelfricke & Co. Family Office) und Nicolaus Thiele-Dohrmann (Alpha-Assets.de) sowie aus dem Vertriebsbereich Helmut Schulz-Jodexnis (Bit Treuhand) und Jan Bäumler (IC Consulting) vorgesehen.

Hinzu kommen weitere Experten, Analysten und Fachjournalisten. Unter anderem wird G.U.B.-Chefanalyst und Cash.Online-Kolumnist Stefan Löwer eine Diskussionsrund zum Thema “Immobilienfonds – wie sichert man die Erträge” leiten. Alle Experten stehen den Teilnehmern des Fondsrating-Tags Rede und Antwort.

Certified Financial Planner (CFP) können durch Vorlage einer Teilnahmebescheinigung beim FPSB Deutschland die Vergabe von Creditpunkten für die Teilnahme an der Veranstaltung beantragen.

Erstmalig wird der Fondsrating-Tag mit einer Abendveranstaltung fortgesetzt. Nach dem Tagesgeschehen im Hotel Empire Riverside geht es weiter in der Bar “Elbwerk” direkt gegenüber.”Die Branche will miteinander reden, das merken wir in jeder Pause tagsüber. Dieses Mal haben wir abends alle Zeit der Welt”, so Braatz.

Die Daten im Überblick:

Am 29. März 2011, von 10.00 bis 18.00 Uhr, im Empire Riverside Hotel in Hamburg.

Ab 19 Uhr: Exklusive Abendveranstaltung im “Elbwerk”, gegenüber vom Empire Riverside Hotel.

Teilnahmebedingungen, Anmeldung, Programm und weitere Informationen unter www.ratingwissen.de.

Youtube-Video: 8. Fondsrating-Tag – Einladung von Geschäftsführer Jürgen Braatz

Weitere Videos zum Kongress finden sich ebenfalls auf Youtube. (te)

Foto: Ratingwissen

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...