Anzeige
30. Oktober 2013, 09:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Xolaris gründet Service-KVG

Der Backoffice-Dienstleister Xolaris aus Konstanz am Bodensee hat zusammen mit der Softwareschmiede Xpecto die Xolaris Service Kapitalverwaltungs-Aktiengesellschaft mit Sitz in Steinkirchen bei München gegründet. Der Zulassungsantrag als Service-KVG wurde bereits bei der Bafin eingereicht.

Zusammenschluss in Xolaris gründet Service-KVG

Zielgruppe der Service-KVG sind kleinere und mittlere Emissionshäuser von Sachwertanlagen.

Die Zielgruppe der Gesellschaft sind insbesondere kleine und mittlere Emissionshäuser von Sachwertinvestitionen aber auch spezialisierte Asset Manager, die sich einen neuen Finanzierungskanal erschließen wollen, teilte das Unternehmen mit.

Erste Anfragen liegen bereits vor

Vorstand Stefan Klaile sieht hier Potential: „Wir haben bereits etliche Anfragen. Für kleinere und mittlere Emissionshäuser rechnen sich die Kosten für die Einrichtung einer eigenen KVG nicht. Und die meisten Asset Manager wollen das machen, was sie am besten können: Die Fondsobjekte managen. Wir übernehmen den Rest.“

Die durch die Regulierung vorgegebene Trennung zwischen Asset Manager und KVG sorge dafür, dass sich jeder auf seine Kernkompetenz konzentrieren könne.

Management und Gesellschaftsstruktur

Vorstände der Gesellschaft sind Stefan Klaile, Gründer und Geschäftsführer der Xolaris GmbH, sowie Tobias Hirsch, Geschäftsführer der Vecta GmbH, eines Haftungsdaches für Finanzdienstleister. Gesellschafter der KVG sind die Xolaris GmbH und die Xpecto AG mit jeweils 47,62 Prozent der Anteile sowie Tobias Hirsch, der 4,76 Prozent der Anteile hält. Den Vorsitz des Aufsichtsrates übernimmt Harald Elsperger, Vorstandsvorsitzender der Xpecto AG.

Unabhängigkeit von Emissionshäusern

„Mit der Xolaris GmbH als erfahrenem Anbieter von umfassenden Backoffice-Dienstleistungen für Emissionshäuser, der Xpecto AG mit ihren Softwarelösungen für Manager und Verwalter von Alternativen Investmentfonds (AIF) und Herrn Hirsch als Geschäftsführer eines Haftungsdaches vereinen wir alle notwendigen Kompetenzen für eine Service-KVG“, erläutert Vorstand Stefan Klaile.

Neben den bewährten Risikomanagementsystemen der Xpecto und den etablierten Prozessen der Xolaris Service GmbH sieht er als Alleinstellungsmerkmal insbesondere die Unabhängigkeit von den Emissionshäusern: „Wir konzentrieren uns allein auf die saubere Verwaltung der AIFs im Sinne unserer Kunden.“

Die Xolaris Gruppe

Die 2010 gegründete Xolaris Gruppe ist nach eigenen Angaben der erste rechtlich unabhängige Full Service-Dienstleister für Initiatoren geschlossener Fonds in Deutschland. Das Leistungsportfolio beinhaltet sowohl Treuhanddienstleistungen als auch Dienstleistungen im Bereich der Fondsverwaltung, des Fondcontrollings und -reportings. Das Unternehmen betreut aktuell mehr als 16.500 Anleger von 16 Emissionshäusern und verwaltet Fonds mit einem Volumen von rund 320 Millionen Euro. (mh)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Schuldneratlas: Immer mehr Senioren droht die Überschuldung

6,9 Millionen Privatpersonen hierzulande gelten als überschuldet. Und die Zahl dürfte laut dem neuen Schuldneratlas der Wirtschaftsauskunftei Creditreform weiter steigen. Aufhorchen lässt der besonders deutliche Anstieg bei Senioren jenseits der 70.

mehr ...

Immobilien

vdp-Preisindex: Immobilienpreise wachsen langsamer

Die Immobilienpreise in Deutschland steigen noch immer, doch nach den Daten des Immobilienpreisindex des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp) schwächt sich das Wachstum allmählich ab. Zeichnet sich eine Trendwende ab?

mehr ...

Investmentfonds

Ölpreise steigen wieder

Nach den Verlusten der vergangenen Wochen, ziehen die Ölpreise wieder an. Das liegt unter anderem an dem knapperen Angebot. Ob die Opec-Mitglieder ihre Fördermenge in nächster Zeit reduzieren, ist unentschieden. Russland und Saudi-Arabien sind unterschiedlicher Meinung.

mehr ...

Berater

Bafin-Chef: Regulierung der Banken geht nie zu Ende

Felix Hufeld, Chef der Finanzaufsichtsbehörde Bafin, hat Hoffnungen von Banken auf weniger Regulierung eine Absage erteilt. Das tat er am Montag im Zuge eines Bankenkongresses in Frankfurt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP kauft drei weitere Pflegeheime

Die INP-Gruppe aus Hamburg hat drei Pflegeeinrichtungen der Wolf-Gruppe aus Eschwege, Hessen, übernommen. Zwei der drei Immobilien wurden für den offenen Spezial-AIF “INP Deutsche Pflege Invest” erworben, die dritte für einen Publikumsfonds.

mehr ...

Recht

Spahns Rentenvorstoß: “Mit vollen Taschen ist gut schenken”

Nicht nur aus den Reihen des Koalitionspartners SPD kommt Gegenwind für den jüngsten Vorstoß von Bundesgsundheitsminister Jens Spahn. Auch der DGB, der Sozialverband VdK und die Deutsche Rentenversicherung kritisieren Spahns Vorstoß, Kinderlose für höhere Rentenbeiträge zur Kasse zu bitten.

mehr ...