Anzeige
20. Mai 2010, 12:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kettenreaktion: Offener Immo-Fonds CS Euroreal unter Arrest

Mit dem CS Euroreal schließt ein weiterer offener Immobilienfonds die Pforten. Erhebliche Mittelabzüge aufgrund der Regulierungspläne des BMF haben die Schweizer Großbank Credit Suisse veranlasst, mit sofortiger Wirkung die Notbremse zu ziehen.

Geschlossen-closed-top-teaser in Kettenreaktion: Offener Immo-Fonds CS Euroreal unter Arrest

Die Rücknahme von Anteilsscheinen soll zunächst für drei Monate ausgesetzt werden, wie Credit Suisse Asset Management mitteilt. Nach der Veröffentlichung der Kernpunkte aus dem Diskussionsentwurf des Bundesfinanzministeriums (BMF) Anfang Mai hätten Anleger erhebliche Mittel abgezogen, so die Begründung der Fondsgesellschaft.

Der CS Euroreal ist nach Kanam-Grundinvest und SEB Immoinvest bereits der dritte offene Immobilienfonds der seine Anteile einfriert und dies mit Kapitalflucht im Zuge der Regulierungspläne aus dem Schäuble-Ministerium begründet. Wie die anderen beiden Produkte, hat auch der CS Euroreal eine Vorgeschichte in Sachen Fondsschließung. Erstmals erwischte es ihn Ende Oktober 2008, als die Finanzkrise den ersten Domino-Effekt in der Branche verursachte. Im Juni 2009 öffnete die Credit Suisse den Fonds wieder.

Die Aussetzung der Anteilscheinrücknahme habe „aus heutiger Sicht“ keine Auswirkungen auf die Fondsrendite, teilt Credit Suisse AM mit. Die tägliche Anteilpreisermittlung werde in gewohnter Weise fortgeführt. Auch der Erwerb von Anteilscheinen sei weiterhin möglich. Zuletzt hatte Wettbewerber Morgan Stanley seinen ohnehin schon für Mittelabzüge gesperrten Fonds P2 Value komplett geschlossen.

Angesichts des erhöhten Regulierungsdrucks, den das BMF auf die Branche ausübt, hat der BVI Bundesverband Investment und Asset Management vergangene Woche neue Vorschläge unterbreitet. Der Lobby-Verband schlägt unter anderem vor, eine Haltefrist von zwölf Monaten für alle Neu-Anleger einzuführen. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...