Anzeige
9. Februar 2016, 11:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AS Unternehmensgruppe saniert klassizistisches Objekt in Leipzig

Die Berliner AS Unternehmensgruppe startet mit dem Vertrieb einer Denkmalimmobilie in Leipzig-Mockau. Das Mehrgenerationenhaus „An der Parthenaue II“ wird modern saniert und barrierearm umgebaut.

Immobilienmarkt-Leipzig in AS Unternehmensgruppe saniert klassizistisches Objekt in Leipzig

Leipzig verzeichnet eine hohe Nachfrage nach hochwertigen Wohnungen.

Die AS Unternehmensgruppe vermarktet und saniert eine Denkmalimmobilie in Leipzig.  Dabei handelt es sich um ein im Klassizismus erbautes Mehrgenerationenhaus circa drei Kilometer nordöstlich vom Leipziger Stadtzentrum in der Gemarkung Mockau.

Gute Anbindung an das Stadtzentrum

Das Baudenkmal bestehe aus einem fünfgeschossigen Vorderhaus und einem zweigeschossigen Hinterhaus und sei durch eine für den Bauzeitpunkt übliche Klinkerfassade mit Stuckelementen gekennzeichnet. “Besonders bemerkenswert ist bei diesem Objekt das sehr schön geschnittene und großzügige Grundstück”, erläutert Andreas Schrobback, Geschäftsführer der AS Unternehmensgruppe. “Hier sind Stellplätze, Carports und sogar eine Tiefgarage angedacht.”

Das Objekt soll nach Unternehmensangaben zeitnah kernsaniert sowie teilweise barrierereduziert umgebaut und mit hochwertiger Ausstattung versehen werden. Es entstehen insgesamt zwölf Wohneinheiten zwischen 58 und 128 Quadratmetern. Die Kaufpreise bewegen sich zwischen 188.000 und 416.000 Euro. Nach Angaben der AS Unternehmensgruppe werden nachhaltige Nettokaltmieten von mindestens 7,35 Euro pro Quadratmeter erwartet.

Die ruhige, aber trotzdem infrastrukturell gute Lage und die damit verbundene Nähe zu namhaften Arbeitgebern wie Amazon, BMW, DHL, dem Flughafen oder Porsche ermögliche den Bewohnern eine angenehme Wohnumgebung bei gleichzeitig kurzen Entfernungen. Der öffentliche Nahverkehr sei zu Fuß erreichbar und mit dem Auto sei man in weniger als zehn Minuten im Stadtzentrum.

Idyllische Umgebung

Mockau wurde um das Jahr 1200 als eigenständiges Dorf gegründet – in den sogenannten „Parthenauen“ in der Nähe des Parthe-Flusses.  Der Ort ist gekennzeichnet durch eine parkähnliche Umgebung mit Kleingartenanlagen und einem größeren, zusammenhängenden Park – dem Abtnaundorfer Park, der sich in Laufweite des Denkmalobjektes befindet.

Die Mockauer Straße weist eine geschichtsträchtige Bebauung aus dem 19. Jahrhundert auf. “Im heutigen Stadtteil Mockau konnte durch die Sanierungsbemühungen bei vielen Altbauten bereits eine sehr hohe Lebensqualität erzielt werden – die Anziehungskraft wird dabei durch weitere Vorhaben weiter ansteigen”, sagt Schrobback.

Barrierearme Umgestaltung

Das Mehrgenerationenhaus „An der Parthenaue II“ wird nach Angaben der AS Unternehmensgruppe zu einer modernen Wohnlandschaft umgestaltet, dabei bleibe das historisch bedeutsame Baudenkmal erhalten.

Bei der fachgerechten Sanierung werde besonderes Augenmerk auf eine möglichst barrierearme Umgestaltung gelegt. “Aber auch die energieeffiziente Gesamtkonzeption und eine bewohnerfreundliche, hochwertige Ausstattung tragen zur großen Nachfrage bei”, sagt Schrobback. In dem Objekt könnten Jung und Alt zusammenleben und dabei die Vorzüge zentrumsnaher Lage und eines hochwertigen Wohnambientes genießen.

Die AS Unternehmensgruppe verfügt über mehr als 13 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Projektierung und dem Vertrieb von Wohnimmobilien für die Kapitalanlage. Spezialisiert hat sich das Unternehmen dabei auf die Vermarktung kernsanierter, denkmalgeschützter Wohnimmobilien und klassischer Mietwohnanlagen.

Das Unternehmen weist eine Leistungsbilanz von mehr als 150 Millionen Euro Vertriebsvolumen im Zuge der Vermarktung von mehr als 1.500 Wohneinheiten auf.

Foto: Shutterstock

 

 

 

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

Renteneintrittsalter leicht gestiegen

Arbeitnehmer in Deutschland sind nach einem Medienbericht 2016 etwas später in Rente gegangen als im Vorjahr. Das durchschnittliche Renteneintrittsalter sei von 64 auf 64,1 Jahre gestiegen, schreibt die “Rheinische Post” (Samstag) unter Berufung auf Daten der Deutschen Rentenversicherung.

mehr ...

Immobilien

Anlage-Immobilien: Tipps zur Standortwahl

Der Immobilienboom in Deutschland ist intakt. Anlage-Immobilien sind weiterhin enorm nachgefragt. Allerdings ist die Standortwahl mehr denn je ein wichtiger Kauffaktor, weiß Björn Peickert, DI Deutschland.Immobilien AG.

mehr ...

Investmentfonds

Urlaub von der Geldanlage?

Während die Menschen jetzt in Urlaub fahren und Erholung suchen kennt die Börse keine Pause. Wer verwaltet also die Depots der Kunden, wenn der Berater im Urlaub ist? Ein Gastbeitrag von Michael Jensen, Moventum

mehr ...
21.07.2017

Trendwende bei Gold

Berater

Liebe Verbraucherschützer, ist das Ihr Ernst?

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert einmal mehr ein Provisionsverbot im Finanzvertrieb. Doch die Argumente werden immer abenteuerlicher. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

Fondsbeteiligung: Was geschieht bei Tod des Anlegers?

Das durchschnittliche Alter von Fondsinvestoren ist vergleichsweise hoch. Daher sind Erbfälle mit Anteilen an geschlossenen Fonds keine Seltenheit. Was geschieht jedoch mit einer Fondsbeteiligung im Todesfalle eines Anlegers?

mehr ...

Recht

Laufende Bestandsprüfungen keine Maklerpflicht

Makler sind nicht dazu verpflichtet turnusmäßige Gespräche mit ihren Kunden zu führen oder bei der Übernahme laufender Verträge in die Betreuung eine Risikoanalyse durchzuführen. Dies gilt jedenfalls, wenn kein konkreter Anlass vorliegt, so das OLG Frankfurt. Gastbeitrag von Jürgen Evers, Kanzlei Blanke Meier Evers Rechtsanwälte

mehr ...