15. Juni 2016, 15:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AS Unternehmensgruppe: Vertriebsstart für neues Denkmalobjekt

Die Berliner AS Unternehmensgruppe startet die Vermarktung einer weiteren Denkmalimmobilie in Leipzig. In dem um 1900 errichteten Kulturdenkmal entstehen moderne Wohnungen.

Immobilienmarkt-Leipzig in AS Unternehmensgruppe: Vertriebsstart für neues Denkmalobjekt

In Leipzig herrscht eine große Nachfrage nach hochwertig sanierten Altbauwohnungen.

Die auf Denkmalimmobilien spezialisierte AS Unternehmensgruppe geht mit einem neuen Objekt an den Vertriebsstart. Das Objekt liegt innerstädtisch im Leipziger Osten.

“Der Leipziger Osten gehört zu den aufstrebenden Regionen im neuzeitlichen Leipzig, welche durch eine weiter steigende Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum geprägt ist”, sagt Andreas Schrobback, Gründer und Geschäftsführer der AS Unternehmensgruppe.

Zentrumsnahe Lage

Das Kulturdenkmal überzeuge durch eine ruhige Wohnlage, die trotzdem zentrumsnah und durch eine sehr gute infrastrukturelle Anbindung gekennzeichnet sei. In wenigen Minuten mit dem Auto sind sowohl die Leipziger Innenstadt, wie auch die Zugänge zu den Bundesstraßen sowie zum Autobahnring erreichbar.

Im direkten Umkreis sind diverse Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Grundversorgung, eine Parkanlage, sowie Schulen und Kindergärten gelegen.

Umfassende Sanierung

Das Gebäude wird für Wohnzwecke entkernt, saniert und rekonstruiert.

“Das Objekt bietet den Charme eines im Stil des Historismus um 1900 erbauten, reich dekorierten Baudenkmals mit eleganten Stuckelementen”, erläutert Schrobback. Es handele sich um ein fünfgeschossiges, herrschaftliches Wohnhaus mit Keller, welches nach Paragraf 2 des Sächsischen Denkmalschutzgesetzes als Kulturdenkmal eingestuft wurde.

Das Gebäude werde unter Berücksichtigung der denkmalschutzrechtlichen Vorgaben umfassend saniert. Es entspricht anschließend nach Aussage der AS Unternehmensgruppe dem KfW-Niedrig-Effizienzhaus Denkmal gemäß der Energieeinsparverordnung 2013.

Barrierearme Gestaltung

“Bei der Gestaltung werden einerseits historisch wichtige Elemente – wie die Wiederherstellung historischer Treppen und Ausmalungen sowie die Erneuerung der Stuckelemente – andererseits aber auch moderne Wohnaspekte berücksichtigt”, sagt Schrobback.

Dazu zählten etwa ein barrierearmer Zugang, bodengleiche Duschen, ein Personenaufzug und Schallschutzfenster. Aufgewertet werde das Objekt zusätzlich durch eine Videogegensprechanlage, erneuerte Medienanschlüsse sowie eine moderne Bad- und Sanitärausstattung der verschiedenen Wohneinheiten.

Foto: Shutterstock

 

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Krankenversicherung: Aktuare halten Beiträge bis zu 25 Prozent für möglich

Arbeitnehmer wie Arbeitgeber müssen künftig mit deutlich steigenden Sozialversicherungsbeiträgen rechnen. Davon ist neben der Rentenversicherung insbesondere die gesetzliche Kranken- (GKV) und soziale Pflegeversicherung (SPV) betroffen. Aber auch die private Kranken- und Pflegeversicherung steht vor großen Herausforderungen. Darauf weist der Past President der Deutschen Aktuarvereinigung e.V. (DAV), Roland Weber, heute in Köln hin.

mehr ...

Immobilien

Wie die Online- und Offlinewelten in der Maklerbranche immer mehr zusammenwachsen

Digitalisierung und Disruption sind zwei der zentralen Themen in der Immobilienbranche. Was einst in Stein gemeißelt war, erfährt aktuell mitunter durch Proptechs einen sukzessiven Wandel. Während etablierte Maklerhäuser zunehmend digitale Prozesse in ihr Tagesgeschäft integrieren, müssen sich die Proptechs darüber Gedanken machen, was sie noch analog respektive menschlich bedienen müssen, um den Bedürfnissen gerecht zu werden.

mehr ...

Investmentfonds

Genug vom Brexit-Chaos: Brokerhaus GKFX zieht Retail-Geschäft aus London ab

Der Online-Broker GKFX, führender Anbieter von Online-Trading in den Bereichen Forex und CFDs, verlegt den Standort für sein Privatkundengeschäft. Grund dafür ist die unübersichtliche politische Lage in Großbritannien rund um den bevorstehenden Brexit. Sämtliche bisherige Finanzprodukte und sonstige Services wie die beliebten Webinar-Reihen bleiben bestehen und werden den Kunden künftig unter der Handelsmarke GKFX Europe angeboten. Kunden aus dem deutschsprachigen Raum werden nach wie vor vom Team der Niederlassung in Frankfurt betreut.

mehr ...

Berater

Ruhestandsplanung: Was bringen steuerliche Anreize?

Auf politischer Ebene werden zur Zeit verschiedene Ansätze diskutiert, wie die Deutschen zu einer besseren Ruhestandsplanung bewegt werden können. Cash. Online fragte die MLP-Expertinnen Miriam Michelsen und Ursula Blümer, was sie von den Vorschlägen halten.

mehr ...

Sachwertanlagen

„INP Deutsche Pflege Invest“: Offener Spezial-AIF erwirbt drei weitere Pflegeimmobilien

Das Immobilienportfolio des für institutionelle Investoren konzipierten offenen Spezial-AIF „INP Deutsche Pflege Invest“ ist um drei weitere Pflegeimmobilien ergänzt worden. Die INP-Gruppe, Asset Manager des Fonds, hat die Pflegeeinrichtung „Seniorensitz am Hegen“ in Hamburg-Rahlstedt, das „Haus St. Antonius“ in Kemnath (Bayern) und die „Altstadtresidenz Wernigerode“ in Wernigerode (Sachsen-Anhalt) für den Fonds erworben.

mehr ...

Recht

Vorsicht bei vorausfahrendem Fahrschulfahrzeug

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer den Sicherheitsabstand stets so bemessen, dass sie auch bei plötzlichem Bremsen des Vorausfahrenden halten können. Besondere Vorsicht ist angesagt, wenn ein entsprechend gekennzeichnetes Fahrschulauto vorausfährt. Hier muss man auch damit rechnen, dass es ohne erkennbaren Grund abbremst. Die Württembergische Versicherung (W&W) weist auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken (13 S 104/18) hin.

mehr ...