Anzeige
9. Juni 2017, 15:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Absicherung von Ferienimmobilien: Erhöhtes Schadenrisiko

Immer mehr Bundesbürger erwerben eine Ferienimmobilie. Dabei sollten sie jedoch das Thema der Absicherung nicht vernachlässigen und auch länderspezifische Gegebenheiten berücksichtigen.

Ferienhaus-sylt-shutt 430636939 in Absicherung von Ferienimmobilien: Erhöhtes Schadenrisiko

Sobald eine Immobilie nicht als Hauptwohnsitz genutzt wird, ist eine gesonderte Hausrat- und Gebäudeversicherung notwendig.

Ob Tornados an der Ostsee, die innerhalb von Minuten Häuserdächer abdecken, oder Hagel in den Alpen, der Keller in wenigen Minuten volllaufen lässt – allein ein Blick auf das vergangene Jahr zeige, dass Wetterextreme auch in Europa keine Seltenheit mehr sind und einige Urlaubsregionen besonders betroffen sind, so der Versicherer Hiscox.

Meteorologen gingen davon aus, dass derartige Wetterphänomene in Zukunft noch zunehmen werden. Das bringe Hausbesitzer in Bedrängnis, doch noch gefährlicher sei die Situation bei Ferienimmobilien.

Lange Leerstandszeiten

„Durch die langen Leerstandsphasen ist das Schadenrisiko bei Ferienhäusern stark erhöht, denn bis die Besitzer von Anwohnern informiert werden, können schon massive Schäden an der Immobilie eingetreten sein. Kommt dann noch eine lange Anreise zum Objekt hinzu, summiert sich der Schaden bei Ferienimmobilien durch Unwetter schnell auf sechsstellige Summen“, erläutert Alina Sucker, Product Head Classic Cars and Fine Art beim Spezialversicherer Hiscox.

Sobald eine Immobilie nicht als Hauptwohnsitz von den Eigentümern genutzt werde, sei eine gesonderte Hausrat- und Gebäudeversicherung notwendig. Mit Mundial bietet Hiscox eine spezielle Police zur Absicherung von Ferienhäusern im In- und Ausland mit Allgefahrendeckung an, die auch für privat vermietete Objekte möglich sei.

Absicherung auch im Ausland

Auch im Ausland könne der Versicherungsnehmer seine Immobilie über Mundial nach deutschem Recht und in deutscher Sprache absichern. Im Schadenfall könne er auf umfangreiche Beratung und Serviceleistungen zurückgreifen. Hiscox verfüge über ein internationales Netzwerk an Gutachtern und qualifizierten Experten, die den Versicherten im Ernstfall auch vor Ort zur Seite stehen.

„Ferienimmobilien sind nicht selten eine Wertanlage oder eine Form der Altersvorsorge. Ihre Besitzer sollten sie entsprechend ihres hohen Stellenwerts versichern und darauf vertrauen können, im Schadenfall auf sofortige Unterstützung zählen zu können“, so Alina Sucker.

Mit Mundial seien Ferienimmobilienbesitzer zudem umfassend gegen Einbruch oder Diebstahl abgesichert. Die Police berücksichtige beim Schutz der Immobilie sowie dem Hausrat auch länderspezifische Gegebenheiten, wie etwa Spannungsschwankungen im Stromnetz, die Elektrogeräte beschädigen können. (bk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Assekuranz 4.0: Wie der Sprung in die Zukunft gelingt

In zehn bis fünfzehn Jahren wird die Branche kaum wiederzuerkennen sein. Welche Änderungen und Herausforderungen auf die einzelnen Geschäftsbereiche jetzt zukommen.

Gastbeitrag von Dr. Holger Rommel, Adcubum AG und Vincent Wolff-Marting, Versicherungsforen Leipzig

mehr ...

Immobilien

Sieben Tipps um regionale Kunden zu gewinnen

Auch potentielle Kunden die um die Ecke wohnen, informieren sich im Netz. Wie schafft man es digital und regional auf sich aufmerksam zu machen? Hier ein paar konkrete Tipps.

Gastbeitrag von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

mehr ...

Investmentfonds

Lloyd Fonds beschließt komplette Neuausrichtung

Die Lloyd Fonds AG, einst ein führender Anbieter geschlossener Fonds, hat Großes vor: Sie will sich bis Mitte 2019 vollständig neu aufstellen, offene Publikumsfonds auflegen, sich als Vermögensverwalter positionieren und sich von der Vergangenheit lösen.

mehr ...

Berater

Schiffsfinanzierung: Betrugsprozess in Kiel gestartet

Zwei Männer müssen sich seit Donnerstag vor dem Kieler Landgericht in einem Betrugsverfahren um eine angebliche Schiffsfinanzierung verantworten. Dies berichten die “Kieler Nachrichten”.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt-Börse forciert ihre Erstmarkt-Aktivität

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG hat ihre Website Erstmarkt.de einem Relaunch unterzogen und unternimmt einen Neustart mit zunächst fünf Fonds. Zielsetzung ist der Online-Vertrieb neuer Publikums-AIFs.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...