17. Januar 2018, 10:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilieninvestments 2018: Abkühlung auf hohem Niveau

Als zweitgrößten Impuls identifiziere die Immobilienwirtschaft die Digitalisierung, so werde die Konnektivität einer Immobilie als Beurteilungskriterium genauso wichtig wie ihre Lage.

Immerhin 70 Prozent der Branchenvertreter sind laut EY der Meinung, dass die Digitalisierung mittlerweile in der Immobilienwirtschaft angekommen ist, während Smart-Real-Estate Ansätze für 80 Prozent ein Thema sind.

Building Information Modeling (BIM) im Sinne von digitalen Zwillingen für Bau und Betrieb werde sich nach Meinung von 83 Prozent der Befragten mittelfristig auch in Deutschland etablieren.

“Die Digitalisierung wird in einem erheblichen Maße dazu beitragen, die Geschäftsmodelle der Immobi­lienwirtschaft zu verändern und voraussichtlich neue zu erschaffen“, so Schulz-Wulkow.

Niedrigzinsphase setzt sich fort

Auch traditionelle Themen wie die Zinsentwicklung tauchen in der Studie auf. So seien 93 Prozent der Teilnehmer überzeugt, dass die Niedrigzinsphase sich ohne große Veränderungen in diesem Jahr fortsetzen werde.

Gleichzeitig nehme die Sorge vor einem graduellen Anstieg zu. Während in der letztjährigen Studie nur 12 Prozent einen Zinsanstieg erwartet haben, seien es in diesem Jahr bereits 40 Prozent.

“Vor allem das Wohnimmobiliensegment, auf dem in diesem Jahr wieder ein starker Investmentfokus liegt (55 Prozent), leidet ohnehin schon unter hohen Preisen und einer knappen Verfügbarkeit“, sagt von Drygalski.

Sollte sich der Renditevorsprung vor festverzinslichen Anlagen verkleinern, könnten die Herausforderung für den Immobilienkauf noch größer werden als bisher. (bm)

Foto: Shutterstock

Mehr Beiträge zum Thema Wohnimmobilien:

DIW: Weniger Neubau, mehr Modernisierung

Wohnungspolitik: Hürden für Eigenheim zu hoch

Anlageimmobilien: Preise in D-Standorten steigen am stärksten

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...