Anzeige
9. August 2018, 12:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Pendlerströme und die Wohnungsmärkte

Die Bundesrepublik wird mehr und mehr zum Pendlerland. In vielen Metropolen kommen schon fast zwei Drittel der Beschäftigten von außerhalb des Stadtgebiets. Wie sich diese Entwicklung auf die Wohnungsmärkte auswirkt zeigt eine aktuelle Studie der Immobiliengruppe Quantum.

Studie: Pendlerströme und die Wohnungsmärkte

Die wachsenden Pendlerzahlen wirken sich auch auf die Bautätigkeit im Umland der Metropolen aus.

Die aktuelle Untersuchung “Grenzenlose Mobilität – Die Bedeutung von Pendlerströmen für die Immobilienmärkte” von Quantum beleuchtet sowohl Auswirkungen als auch Ursachen dieser Entwicklung.

Dabei seien einerseits Wohnungsknappheit und Preisentwicklung in den Städten untersucht worden, andererseits jedoch auch die Entwicklung von Arbeitsplätzen im Dienstleistungssektor, welche die Binnenmigration in Deutschland stark beeinflusse.

Nach einer detaillierten Analyse von Pendlerverflechtungen in einzelnen Metropolregionen seien schließlich die Folgen dieser veränderten Wanderungsmuster auf die Wohnungsmärkte im Umland der Metropolen analysiert worden.

Mietkostenbelastung steigert Pendlerstrecken

Dabei variieren die Pendlerzahlen laut Quantum deutlich hinsichtlich verschiedener Qualifikationsprofile, beruflicher Tätigkeiten und Wirtschaftszweige. So sei erhöhte Mobilität gerade bei Hochqualifizierten eine Grundvoraussetzung ebenso wie der Versuch, Karriere und Familie miteinander zu vereinbaren.

Am stärksten angestiegen seien die Pendlerstrecken jedoch bei Personen mit niedrigerem Bildungsniveau, was unter anderem auf die steigende Mietkostenbelastung in den Großstädten zurückgeführt werden könne.

Im Zusammenhang mit Angebotsknappheiten und dem rasanten Mietpreisanstieg führe das dortige Beschäftigtenwachstum dazu, dass immer mehr Berufstätige infolge der geringeren Kaufpreise und Mieten zunehmend in den Speckgürtel ausweichen.

Mehr Baufertigstellungen in Speckgürteln

Die Analyse der Quantum Research Unit zeige, dass alle Top-Sieben-Städte in den letzten Jahren zumindest gegenüber dem unmittelbar angrenzenden Umland Wanderungsverluste haben hinnehmen müssen. Dies wirke sich auch auf die Bautätigkeit vor Ort aus.

So sei die Zahl der Baufertigstellungen und –genehmigungen außerhalb der Großstädte deutlich angestiegen. Insbesondere angrenzende und verkehrsgünstig liegende Gemeinden übernehmen dabei eine Ventilfunktion für die angespannten Wohnungsmärkte der Großstädte.

Wichtig für eine zukünftig nachhaltige Kernstadt-Umland-Beziehung sei daher eine Konzentration der Außenentwicklungen entlang bestehender Verkehrsachsen und die Erhaltung möglichst kompakter Siedlungsstrukturen.

Starkes Mietwachstum in Landkreisen

Im Münchner Umland werden beispielsweise in vielen Gemeinden bereits mehr Geschosswohnungen als Ein- oder Zweifamilienhäuser gebaut.

Vielerorts mache sich der neue Schub der Suburbanisierung im Umland der Metropolen bereits durch stark steigende Mieten bemerkbar. In einigen Landkreisen seien die Bestandsmieten in den letzten Jahren sogar stärker gestiegen als die Mieten in der Kernstadt.

Gerade das Umland von München, aber auch die engeren Verflechtungsräume Berlins und Hamburgs haben laut Quantum eine überdurchschnittliche Mietpreisdynamik erfahren.

“Die Marktanspannung der Metropolen schwappt zunehmend auf ihr jeweiliges Umland über. Die daraus resultierende dynamische Nachfrage- und Mietentwicklung im Speckgürtel macht diese Wohnungsmärkte für institutionelle Anleger immer interessanter”, so Dr. André Scharmanski, Leiter Research bei Quantum. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Wohnimmobilien:

Deutschland oder Österreich – wer wohnt teurer?

Grüne wollen strengere Regeln für Mieterhöhungen

Wohnimmobilien: Preise an Rhein und Ruhr steigen

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Assekuranz 4.0: Wie der Sprung in die Zukunft gelingt

In zehn bis fünfzehn Jahren wird die Branche kaum wiederzuerkennen sein. Welche Änderungen und Herausforderungen auf die einzelnen Geschäftsbereiche jetzt zukommen.

Gastbeitrag von Dr. Holger Rommel, Adcubum AG und Vincent Wolff-Marting, Versicherungsforen Leipzig

mehr ...

Immobilien

Bauboom schließt Lücken auf dem Wohnungsmarkt nicht

Auf dem Bau in Deutschland herrscht Hochkonjunktur – trotzdem mangelt es an bezahlbarem Wohnraum in Ballungsräumen. Die aktuelle Entwicklung reicht nicht aus, um den Bedarf zu decken, konstatieren die Immobilienverbände und mahnen weitere Maßnahmen an.

mehr ...

Investmentfonds

Türkei-Krise: Nach 2008 haben sich Anleger viel Hornhaut zugelegt

Die Währung ist der Aktienkurs eines Landes. Angesichts des aktuellen dramatischen Verfalls der türkischen Lira haben wir es also mit einem “Mega-Aktiencrash” zu tun. Dabei war das Land früher ein wahrer Outperformer, ein Aktienstar. In seiner Amtszeit als Ministerpräsident ab 2002 hat ein gewisser Herr Erdogan eine marode türkische Volkswirtschaft mit harten Wirtschaftsreformen in eine blühende Landschaft verwandelt. Doch dann wiederholten sich die typischen Fehler von Schwellenländern. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Neue Bestmarke von Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz meldet einen positiven Verlauf für das Geschäftsjahr 2017 mit erneut gestiegenem Umsatz.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt-Börse forciert ihre Erstmarkt-Aktivität

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG hat ihre Website Erstmarkt.de einem Relaunch unterzogen und unternimmt einen Neustart mit zunächst fünf Fonds. Zielsetzung ist der Online-Vertrieb neuer Publikums-AIFs.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...