23. März 2018, 09:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohnimmobilien: Deutsche Wohnen profitiert von hoher Nachfrage

Eine anhaltend hohe Nachfrage nach Wohnraum in Ballungszentren hat den Immobilienkonzern Deutsche Wohnen ein deutliches Gewinnplus beschert. Das Unternehmen will deshalb auch eine höhere Dividende an seine Aktionäre zahlen.

Wohnimmobilien: Deutsche Wohnen profitiert von hoher Nachfrage

Die Deutsche Wohnen profitierte neben einem höheren Betriebsergebnis auch von der Wertsteigerung seiner Immobilien.

2017 verbesserte sich das operative Ergebnis (Funds from Operations I, FFO I) um knapp 13 Prozent (432 Millionen Euro), wie das MDax-Unternehmen am Freitag mitteilte.

Und im laufenden Jahr soll es noch mehr werden. Der Konkurrent von Vonovia, LEG Immobilien und TAG Immobilien peilt ein operatives Ergebnis von rund 470 Millionen Euro an.

Dividende steigt um acht Prozent

Unter dem Strich blieben im vergangenen Jahr knapp 1,8 Milliarden Euro hängen, neun Prozent mehr als im Vorjahr. Hier profitierte Deutsche Wohnen neben einem höheren Betriebsergebnis auch von der Wertsteigerung seiner Immobilien.

Die Dividende soll um acht Prozent auf 0,80 Euro je Aktie steigen. Die Deutsche Wohnen vermietet bundesweit mehr als 160.000 Wohnungen und Gewerbeeinheiten.

Zum Portfolio gehören auch Pflegeheime. Die meisten Objekte des Immobilienkonzerns liegen in Ballungszentren, wo es immer weniger bezahlbaren Wohnraum gibt. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Immobilien-AGs:

Grand City Properties profitiert von höheren Mieten

Deutsche Euroshop schließt 2017 besser ab als erwartet

US-Investor greift nach österreichischen Immobilienfirmen

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

Auf dem Weg zur Arbeit Steuern sparen

Wer etwas für Klima und Umwelt tut, wird belohnt! Seit diesem Jahr sparen Arbeitnehmer beispielsweise Steuern, wenn sie den Weg zur Arbeit klimafreundlich zurücklegen. ARAG Experten verraten, wie das funktioniert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Holger Fuchs verlässt Deutsche Finance

Nach mehr als 13 Jahren Tätigkeit für die Deutsche Finance Group – unter anderem als Vorstand Marketing und zuletzt Geschäftsführer der Deutsche Finance Networks – geht Holger Fuchs andere Wege.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...