20. Juni 2017, 11:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Blackrock investiert in Scalable Capital

Wie das Münchener Fintech Scalable Capital mitteilt, hält der Vermögensverwalter Blackrock einen Minderheitsanteil am Unternehmen. Der neue Investor führte demnach die aktuelle Finanzierungsrunde an, in dem der deutsch-britische Robo-Advisor 30 Millionen Euro einsammeln konnte.

Blackrock investiert in Scalable Capital

Der Vermögensverwalter Blackrock investiert in den deutschen Robo-Advisor Scalable Capital.

In einer Serie B-Finanzierungsrunde hat Scalable Capital eigenen Angaben zufolge insgesamt 30 Millionen Euro von Investoren erhalten. Angeführt wurde die Finanzierungsrunde demnach von Blackrock, der nun einen signifikanten Minderheitsanteil am Robo-Advisor hält.

Auch die Altinvestoren HV Holtzbrinck Ventures und Tengelmann Ventures beteiligten sich. Die Gesamtfinanzierung von Scalable Capital ist damit auf 41 Millionen Euro gestiegen.

Blackrock-Manager tritt Scalable-Beirat bei

Blackrock werde das Fintech dabei unterstützen, Kooperationen mit Finanzinstituten und Unternehmen weiter auszubauen, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Auch personell will sich der Vermögensverwalter einbringen: So soll Patrick Olson, Chief Operating Officer EMEA bei Blackrock, dem Beirat von Scalable Capital beitreten.

“Das Privatkundengeschäft ändert sich rasant, da immer mehr Verbraucher bei der Geldanlage auf technologiebasierte Unterstützung setzen. Über unsere Beteiligung an Scalable Capital adressieren wir die Bedürfnisse unserer Kunden und ihrer Endkunden und helfen dabei, ihr Geschäftsmodell auf die Zukunft vorzubereiten”, kommentiert Olson.

Scalable Capital bewahrt Eigenständigkeit

“Blackrock teilt unsere Vision, dass der Einsatz von digitalen Technologien nicht nur ein Wettbewerbsvorteil für Unternehmen im Bereich der Geld- und Vermögensanlage sein wird. Vielmehr ist er eine absolute Mindestanforderung, um wettbewerbsfähig zu bleiben”, sagt Erik Podzuweit, Gründer und Geschäftsführer von Scalable Capital.

Das Investment von Blackrock eröffne neue Wachstumsmöglichkeiten und etabliere Scalable auf der europäischen Landkarte der digitalen Vermögensverwalter. Scalable Capital bleibt demnach ein unabhängiges Unternehmen und wird das Anlageuniversum und das Anlagemodell weiterhin unabhängig auswählen und optimieren.

Die Beteiligung von Blackrock erfolgt vorbehaltlich der Genehmigung der Aufsichtsbehörden und sol voraussichtlich im dritten Quartal 2017 umgesetzt werden. (jb)

Foto: Scalable Capital

 

Mehr zum Thema Robo-Advisor:

Robo-Advisor: Ein Leitfaden für Laien

Robo-Advisors: Algorithmus entscheidet über Erfolg

Finanztest: Robo-Advisors nicht für Anfänger geeignet

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

US-Wahlen: Welche Aktien sollten ins Portfolio?

In knapp einer Woche ist die US-Präsidentenwahl schon vorbei. Aber ob wir dann auch das Ergebnis kennen, steht in den Sternen. Ein Kommentar von Manuel Heyden, CEO von nextmarkets.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...