28. August 2017, 07:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fintech Investify wird VUV-Mitglied

Wie der digitale Vermögensverwalter Investify miteilt, ist er dem Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. (VUV) beigetreten. Wie alle VUV-Mitglieder verpflichtet sich das Unternehmen demnach einem Ehrenkodex.

Fintech Investify wird VUV-Mitglied

Sebastian Hasenack, Mit-Gründer und Geschäftsführer von Investify

Investify ist ab sofort Mitglied im VuV. Der VUV agiert als Interessenvertretung unabhängiger Finanzportfolioverwalter, deren Mitglieder sich einem Ehrenkodex verpflichtet haben, um ein faires und offenes Verhältnis gegenüber dem Kunden sicherzustellen.

“Mit der Mitgliedschaft im VUV bestärken wir, was für uns intern schon lange selbstverständlich ist: Dass die Interessen unserer Kunden für uns höchste Priorität haben”, erklärt Sebastian Hasenack, Mit-Gründer und Geschäftsführer von Investify.

Voraussetzung für eine Aufnahme in den VuV ist eine Zulassung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) nach Paragraf 32 Kreditwesengesetz oder eine vergleichbare europäische Lizenz mit einer Niederlassung in Deutschland.

Digitale und individuelle Vermögensverwaltung

Die Investify S.A. ist durch das luxemburgische Pendant der Bafin, die Comission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF), reguliert und seit Juli auch mit einer deutschen Niederlassung in Aachen vertreten.

Das Fintech bietet Anlegern eine digitale und individuelle Vermögensverwaltung, bei der in kostengünstige Aktien- und Anleihe-ETFs und branchen- und themenbasierte Investmentstrategien investiert werden kann. Die Dienstleistung kann ab 5.000 Euro genutzt werden.

“Wir sind davon überzeugt, dass sich Geldanlage gut anfühlen muss. Als lizenzierter Finanzdienstleister kümmern wir uns rund um die Uhr um die Investments unserer Kunden”, sagt Hasenack. (jb)

Foto: Shutterstock

 

Mehr aktuelle Beiträge:

Robo Advisor: Ein Leitfaden für Laien

Robo-Advisors: Algorithmus entscheidet über Erfolg

Finanztest: Robo-Advisors nicht für Anfänger geeignet

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...