Handelsvolumen auf Durchschnittsniveau

Im Oktober 2014 sind über die Fondsbörse Deutschland 348 Fondsanteile mit einem Nominalwert von 13,4 Millionen Euro gehandelt worden. Das Handelsvolumen lag damit nahe am bisherigen Jahresdurchschnitt von 13,6 Millionen Euro pro Monat, aber unter dem Niveau des Vormonats (17,6 Millionen Euro).

Das Handelsvolumen ging im Oktober im Vergleich zum Vormonat zurück.

Immobilienfonds waren auch im Oktober mit 209 Transaktionen das meistgehandelte Segment. Das Handelsvolumen betrug 9,3 Millionen Euro (Vormonat: 11,4 Millionen Euro), die Kurse lagen bei 60,8 Prozent (73,5 Prozent).

Bei den Schiffsfonds erholten sich sowohl Umsätze als auch Kurse: 51 Transaktionen mit einem Handelsvolumen von 1,8 Millionen Euro wurden umgesetzt (1,4 Millionen Euro). Die Anteile wurden zu durchschnittlich 25,9 Prozent des Nominalwertes gehandelt (16,2 Prozent).

Deutlicher Rückgang bei sonstigen Fonds

Die sonstigen Fonds konnten mit einem Handelsvolumen von 2,2 Millionen Euro das hohe Niveau des Vormonats (4,8 Millionen Euro) nicht halten. Nur 88 Transaktionen wurden in diesem Segment getätigt, elf weniger als im September. Dagegen erholten sich die Kurse deutlich: Im Durchschnitt wurden Anteile in diesem Segment zu 51,9 Prozent ihres Nominalwertes veräußert (28,1 Prozent). (kb)

[article_line]

Foto: Fondsbörse Deutschland

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.