4. Mai 2017, 08:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

So gehen Ihre Kunden ins Netz

Der Multi-Channel-Ansatz der Gothaer mit Synergien aus Online und Klassik ist Pflicht, um die Message und Produkte an den Kunden zu bringen. Bernd Gülden, Spezialist E-Commerce und Suchmaschinenoptimierung verrät, wie Sie den Weg in die Versicherungszukunft erfolgreich meistern.

Kundenfang-netz in So gehen Ihre Kunden ins Netz

SEO, SEA und Display-Kampagnen sind neben den Klassikern TV und Print Teil der erfolgreichen Multi-Channel-Strategie der Gothaer geworden.

Sie haben etwas zu sagen, aber Ihre Botschaft verliert sich in den Weiten des Internets?

Gerade in der Versicherungsbranche wurde schon immer mit harten Bandagen um Kunden gekämpft. In Zeiten stagnierender Niedrigzinsen, mit Lebensversicherungen, die kaum mehr Profit abwerfen, und innovativen Unternehmen, die neue Wege im Versicherungsdschungel gehen, stellt sich zunehmend die Frage: Was tun, um für die Kunden relevant zu bleiben?

Flexibilität ist das Zauberwort

Um heute die Botschaft an den Kunden zu bringen, reicht es längst nicht mehr, sich auf nur ein Medium zu konzentrieren – man muss auf vielen Kanälen für seine Kunden präsent und erreichbar sein. Denn der Kunde entscheidet zunehmend, auf welchem Weg er mit den Unternehmen in Kontakt treten will.

Flexibilität lautet das Zauberwort. Das ist nicht nur eine Herausforderung für die Unternehmen geworden. Es birgt auch viel Potential. Ergeben sich doch zwischen den einzelnen Kanälen zahlreiche Synergien, die allesamt zum großen Ganzen beitragen: erfolgreich sein.

So sind SEO (Search Engine Optimization, zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung), SEA (Search Engine Advertising, Suchmaschinenwerbung) und Display-Kampagnen neben den Klassikern TV und Print Teil der erfolgreichen Multi-Channel-Strategie der Gothaer geworden.

Gerade im Netz ist es besonders schwierig, von Kunden wahrgenommen zu werden und relevant für diese zu sein. Ist die Konkurrenz doch nur den berühmten Klick weit entfernt.

Gute Inhalte (Content), die dank SEO für Suchmaschinen optimiert werden, sind ein kostengünstiger Weg, um Kunden auch in Zukunft im Internet zu erreichen. Denn die Inhalte sind das Herzstück einer jeden Webseite. Und was nützt die beste Kundeninformation, wenn sie im Internet nicht gefunden und damit nicht gelesen wird?

Guter Content schafft Vertrauen bei Kunden

Dank SEO ist es möglich, Inhalte so zu gestalten, dass deren Relevanz für die Suchmaschine erhöht werden kann. Dazu ist die Einhaltung bestimmter formaler Kriterien erforderlich. Sind diese Kriterien erfüllt, hat ein Text bessere Chancen, in den Suchergebnissen auf einer höheren Position zu einem entsprechenden Suchbegriff angezeigt zu werden. So kann der Kunde das von ihm Gesuchte schneller finden und sich über sein Interessengebiet zielgerichtet informieren.

SEO ist jedoch nie der alleinige Zweck, warum ein Text geschrieben wird, steht doch der Kunde mit seinen Bedürfnissen im Fokus. Die Optimierung für Suchmaschinen ist heute allerdings notwendig, um einen guten Text relevanter für Google & Co. zu machen. Ziel ist dabei, den Kunden zu informieren, gelesen zu werden und so letztendlich Abschlüsse zu tätigen.

Content sollte dabei stets einen Mehrwert für den User bieten. Kann sein Anliegen mit der bereitgestellten Information gelöst werden? Denn dies honorieren sowohl Kunden als auch Suchmaschinen. Beziehungen werden damit aufgebaut, aufrechterhalten und ausgebaut. Guter Content schafft Vertrauen. Er macht die Gothaer zur zuverlässigen Informationsquelle für alle Versicherungsfragen.

Seite zwei: Erfolgreich zum Versicherungsabschluss

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Suchmaschinenoptimierung ist ein unglaublich komplexes Gebiet und verwirrend. Google gibt natürlich keine klaren Auskünfte, wie es funktionier und rund um Erfahrungen und vage Andeutungen bilden sich dann “Best-Practice”-Methoden. Der Ansatz die Texte für den User zu schreiben sollte aber unbedingt beibehalten werden. Es gibt genug Seiten, die mit Keywords vollgestopft und nicht mehr lesbar sind.

    Kommentar von Jana — 14. Mai 2017 @ 09:10

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, stockt die Fondspalette auf und bietet jetzt fünf iShare-ETFs von Blackrock Asset Management an. Neben einem weltweiten und deutschen Aktienindex werden somit nun auch ETFs angeboten, die einen Aktienindex in Europa und in Schwellenländern sowie einen Index aus Unternehmensanleihen in der Eurozone nachbilden.

mehr ...

Immobilien

Deutsche wollen smarter wohnen

Das Smart Home gilt seit einigen Jahren als der Standard von morgen. Eine Deloitte-Studie zeigt: Das Interesse an diesen Anwendungen ist groß, der Datenschutz bleibt jedoch ein wichtiges Thema. Immerhin 13 Prozent der Haushalte verfügen bereits über einen intelligenten Lautsprecher. Bei der Art der bevorzugten Smart-Home-Lösungen gibt es zudem Unterschiede zwischen den Altersgruppen.

mehr ...

Investmentfonds

BaFin präzisiert Vorschriften der MiFID II

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Neufassung ihres Rundschreibens “MaComp” veröffentlicht und präzisiert darin unter anderem die Grundsätze zur “Zielmarktbestimmung” und diverse weitere neue Vorschriften. Zwei Punkte allerdings fehlen noch.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...