Anzeige
14. Mai 2018, 06:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV: Die kundenorientiertesten Krankenzusatzversicherer

Immer mehr gesetzlich krankenversicherte Bundesbürger schließen eine Krankenzusatzversicherung ab, um sich im Ernstfall vor hohen Kosten durch den Eigenanteil zu schützen. Doch welche Anbieter dieser Versicherungen sind am kundenorientiertesten?

PKV: Die kundenorientiertesten Krankenzusatzversicherer

Insgesamt konnten sich sieben der 20 untersuchten Versicherer die Höchstwertung sichern.

Schon zum dritten Mal hat das Analysehaus Servicevalue untersucht welche privaten Krankenzusatzversicherer aus Kundensicht nicht nur verlässlichen Schutz bieten, sondern kundenorientiert aufgestellt sind.

Zu diesem Zweck holten die Experten Kundenurteile von etwa 1.600 Versicherten zu 20 der größten privaten Krankenzusatzversicherer Deutschlands ein.

Dabei wurden insgesamt 26 spezifische Servicemerkmale aus den folgenden sechs Leistungskategorien aus Kundensicht bewertet: Erreichbarkeit, Produktleistung, Kundenberatung, Kundenservice, Kundenkommunikation und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dreizehn Versicherer erhalten Gütesiegel

Sieben private Krankenzusatzversicherer erhielten von Servicevalue die Höchstwertung “sehr gut”, allen voran die DFV Deutsche Familienversicherung, gefolgt von Envivas, Münchner Verein, Huk-Coburg, DEVK, Gothaer und R+V.

Das zweithöchste Gütesiegel “gut” konnten sich weitere sechs Anbieter sichern, namentlich Ergo Direkt, Allianz, UKV, Württembergische, Die Continentale und Debeka.

Im Vergleich der Leistungskategorien habe die “Produktleistung” die Versicherten am stärksten überzeugt, ganz besonders bei den Merkmalen “Leistungsabwicklung” und “Leistungserstattung.

Anbieter punkten mit Kundenservice

Im Einzelnen konnten sich hier laut Servicevalue die Anbieter Envivas, Ergo Direkt, UKV, Münchner Verein und Debeka die Bestnote “sehr gut” sichern.

Beinahe ebenso zufrieden seien die Versicherten mit dem “Kundenservice” und auch die Kategorie “Erreichbarkeit”– in der R+V, Allianz und Württembergische vorne liegen – habe überdurchschnittliche Werte erzielt.

Leicht zurückgegangen sei die Kundenzufriedenheit bei “Kundenberatung” und “Kundenkommunikation”, während die Leistungskategorie “Preis-Leistungs-Verhältnis” aus Versichertensicht das stärkste Zufriedenheits-Defizit aufweise. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema PKV:

Gothaer startet digitalen Service für Diabetiker

PKV: Die besten Anbieter nach Service und Konditionen

“PKV-Anbieter werden eigenen Vorgaben nicht gerecht”

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Studie: Digitale Medien stressen mehr als jeden dritten jungen Bundesbürger

Obwohl in die Welt des Internets hineingeboren, empfinden jüngere Bundesbürger digitalen Stress: 36 Prozent der 14- bis 34-Jährigen fühlen sich durch digitale Medien unter Druck gesetzt. Interessanterweise sind Männer mit 38 Prozent sogar etwas stärker betroffen als Frauen (34 Prozent). Das sind Ergebnisse der repräsentativen Studie „Zukunft Gesundheit 2018“ der Schwenninger Krankenkasse und der Stiftung „Die Gesundarbeiter“.

 

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband: Mieten in kleineren Städten ziehen kräftig an

Nach Einschätzung des Immobilienverbands IVD ziehen auch die Mieten in kleineren Städten deutlich an. Dort kostet Wohnen zwar noch deutlich weniger – jedoch steigen die Mieten auch dort aktuell rasant an.

mehr ...

Investmentfonds

Italien sieht kein Risiko durch höhere Schulden

Italiens Finanzminister Giovanni Tria verteidigt den italienischen Haushaltsplan für der EU-Kommission. Tria ist bewusst, dass die Pläne den Stabilitätskriterien widersprechen, ändern wolle er sie deshalb trotzdem nicht. Seine Entscheidung begründet er heute in Brüssel.

mehr ...

Berater

Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. So seien Stresstests keine Wunderwaffe, wie der BdB am Montag in Frankfurt erklärte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kein Prospekt: BaFin untersagt Holz-Investment

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot der Vermögensanlage mit der Bezeichnung „Teakinvestment“ über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Teakbäumen in Costa Rica und Ecuador in Deutschland untersagt.

mehr ...

Recht

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...