23. Oktober 2013, 14:17

AfW mit neuer Maklerinitiative

Nach Verabschiedung der “Berliner Erklärung” im September hat der Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. (AfW) gestern die “Initiative Pools für Makler” ins Leben gerufen.

Norman-wirth in AfW mit neuer Maklerinitiative

AfW-Vorstand Norman Wirth: “Das ist ein wichtiger Schritt für die Interessenvertretung der Maklerschaft in Deutschland.”

Ziel der Initiative ist eine Bündelung der Interessen von Pools, Maklern und Verbünden. So soll sie diesen künftig eine Plattform zum Meinungsaustausch und für gemeinsame Aktionen bieten. Zudem ist die Bildung spezialisierter Arbeitsgruppen geplant, die mindestens drei Mal im Jahr tagen sollen.

Alle dem AfW angeschlossenen Pools und Verbünde sind bereits Mitglied der “Initiative Pools für Makler”. Geplant ist ebenfalls eine Ausweitung des Mitgliederkreises.

Erhalt der Unabhängigkeit der Makler

Bereits im September haben sich die Vertreter von dreizehn deutschen Maklerpools im Rahmen der sogenannten “Berliner Erklärung” für den Erhalt der Unabhängigkeit der Makler von den Versicherern ausgesprochen.

Laut AfW-Vorstand Norman Wirth ist die Gründung der Initiative “ein wichtiger Schritt für die Interessenvertretung der Maklerschaft in Deutschland. Wir freuen uns, als AfW die Plattform für eine so hochkarätige Initiative bieten zu können”. (nl)

Foto: Wirth – Rechtsanwälte


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Berater


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Vertrauensbildung für die Rente auf dem Smartphone

In der Altersvorsorge brauchen wir rasch eine unabhängige Datenplattform – das Thema wird in der Rentendiskussion zu wenig beachtet.

Die Weirich-Kolumne

mehr ...

Immobilien

USA: Stärkster Rückgang schwebender Hausverkäufe seit Mai 2010

In den USA ist die Zahl der noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe im Mai deutlich zurückgegangen. Die sogenannten schwebenden Hausverkäufe seien zum Vormonat um 3,7 Prozent gesunken, teilte die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Mittwoch in Washington mit.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit – das Warten beginnt erneut

Es sieht so aus, als wenn die Brexit-Befürworter genauso überrascht vom Ausgang des EU-Referendums gewesen sind wie die Finanzmärkte. Auch der Initiator des Referendums, Premier Cameron, scheint nicht weiter zu wissen.

Gastkommentar von Karsten Junius, Safra Sarasin.

mehr ...

Berater

Langfristiges Wachstumspotenzial Japans intakt

Nach drei fulminanten Jahren hat sich die Stimmung an der Tokioter Börse merklich eingetrübt. Die Anleger verweisen auf die erneute Stärke des Yen. Viele Experten zweifeln mittlerweile auch an der Effektivität der Abenomics, sagt Richard Kaye, Portfoliomanager für japanische Aktien bei Comgest.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...