Anzeige
17. Februar 2014, 10:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nachhaltiges Investment: Anlage mit Sinn

Mit einem Anstieg von knapp 1,5 Milliarden Euro auf mehr als 30 Milliarden Euro in über 280 Fonds hat das nachhaltige Investment in Deutschland innerhalb der letzten 13 Jahre einen beinahe spektakulären Boom erfahren. Gemessen an dem Gesamtvolumen machen nachhaltige Investitionen jedoch noch einen sehr geringen Anteil aus.

Gastbeitrag von Heike Ebli, Mehrwert

Nachhaltiges Investment

Heike Ebli: “In Bezug auf die Rendite müssen nachhaltige Investments konventionellen Anlagen in nichts nachstehen.”

Allerdings zeigen und belegen diese Entwicklungen auch Marktumfragen, wonach immer mehr Menschen ihr Geld nachhaltig anlegen wollen. Und dies nicht ohne Grund: denn die nachhaltigen Investments machen sowohl aus Sicht des Anlegers wie auch in übergeordneter ökologischer und gesellschaftlicher Hinsicht Sinn.

Die Anleger erzielen damit einen mehrfachen Nutzen: sie verbinden ökonomische Rentabilität mit der Förderung einer sozial verantwortlichen Wirtschaftsweise und Unternehmenspolitik sowie einer umweltschonenden weil Ressourcen bewussten Produktionsweise.

Allein im Bereich der erneuerbaren Energien (Windkraft, Solar, Biogas) sind mittlerweile knapp 500.000 Arbeitsplätze geschaffen worden. Im Produktionszyklus werden Kinder geschützt oder nutzvolle Wasseraufbereitungsanlagen gebaut etc. – Ohne nachhaltiges Investment wäre dies nicht möglich. Und der Erfolg spricht für sich.

Beachtliche Wertzuwächse im Natur Aktien Index

Unter dem Vorbehalt, dass das Volumen der im Natur Aktien Index (NAI) geführten Unternehmen erheblich geringer als der im DAX notierten Unternehmen ist, legten die “nachhaltig” wirtschaftenden Unternehmen im Vergleich enorme und beachtliche Wertzuwächse hin. In über zehn Jahren hat der NAI den DAX mehr als verdoppelt.

In Bezug auf die Rendite müssen nachhaltige Investments konventionellen Anlagen in nichts nachstehen. Langfristig werden Anleger in nachhaltigen Investments – so die Meinung vieler Analysten und Forschungsinstitute – eben aufgrund einer zukunftsorientierten Wirtschaftsweise sogar weniger Schwankungen in ihren Geldanlagen verzeichnen.

Aus dem Blickwinkel des Anlegers kann nachhaltiges Investment allein schon deshalb Risiko mindernd wirken, weil es zumindest in manchen Bereichen kaum mit anderen Märkten korreliert. So funktionieren etwa Mikrofinanzanlagen unabhängig von anderen Zins- und Rentenmärkten. Auch mit einer Investition in Holz bewegt sich der Anleger in einem unabhängig stark wachsenden und daher rentablen Marktsegment.

Seite zwei: Weit gefächerte Anlagemöglichkeiten

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...