Anzeige
Anzeige
14. August 2015, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Blau direkt startet App für Makler

Der Lübecker Maklerpool stellt seinen Makler-Partnern eine neuartige Kunden-App zur Verfügung. Durch die App erhalten die Endkunden laut Blau direkt jederzeit Einblick in ihre Verträge und werden automatisch über neue Dokumente informiert.

Blau direkt bringt App für Makler-Kunden

Die neue App soll “aus jedem Makler ein FinTech” machen.

Blau direkt will die Makler mit der App dabei unterstützen, sich gegen die Konkurrenz durch FinTechs zu rüsten. “Während die Apps der bisher im Markt eingestiegenen FinTechs die Selbstverwaltung von Verträgen anbieten, können die Kunden unserer Makler jeden Vertrag auf Knopfdruck vergleichen und neu eindecken”, erläutert Lars Drückhammer, Geschäftsführer bei Blau direkt.

Zwar verfüge die App über alle Funktionen der Angebote der FinTechs, dennoch glaube man nicht an die Strategie der aktuell am Markt vertretenen FinTechs, heißt es in einer Mitteilung des Lübecker Maklerpools.

Automatische Informationen zum Versicherungsschutz

“Ich glaube noch nicht daran, dass der Kunde sich eine Versicherungs-App ohne äußeren Anstoß herunterlädt”, meint Hannes Heilenkötter, verantwortlicher Projektentwickler für die App. Blau direkt habe daher neuartige Funktionen integriert, die Kunden zahlreiche Vorteile bieten.

Das soll dem Makler erleichtern, seine Kunden zum Download der neuen App zu bewegen. “Wenn der Makler auf dem Smartphone des Kunden ist, ist der Makler immer präsent. Deswegen haben wir einen besonderen Schwerpunkt auf Notifications gesetzt”, erläutert Heilenkötter. “Wenn der Kunde über die Grenze reist, wird er automatisch informiert wie er im jeweiligen Land jeweils im Fall von Reiseunfällen oder Arztbehandlungskosten geschützt ist.”

Den größten Vorteil der App sieht Blau direkt jedoch im neuen Kundenservice. Sobald der Makler eine neue Police oder einen Schadensbericht in seiner Bestandsverwaltung archiviert, stehen die Dokumente dem Kunden automatisch in der App zur Verfügung. Zudem erhält der Kunde einen automatischen Hinweis auf die neu eingestellten Dokumente. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

DFV feiert Zehnjähriges

Mit einem Festakt in der Alten Oper in Frankfurt am Main hat die DFV Deutsche Familienversicherung ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier gratulierte Unternehmenschef Dr. Stefan M. Knoll und der Belegschaft und würdigte die unternehmerische Leistung und Weitsicht der Gründer.

mehr ...

Immobilien

Europace: Transaktionsvolumen wächst zweistellig

Das Transaktionsvolumen des Marktplatzes Europace ist im ersten Quartal 2017 nach Angaben des Unternehmens zweistellig gewachsen. Die Teilmarktplätze für Regionalbanken, Genopace und Finmas, bauten ihren Anteil an der technologiebasierten Baufinanzierung mit zweistelligen Wachstumsraten aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM sieht Unsicherheit vor der Frankreich-Wahl

Am Sonntag startet der erste Urnengang bei der Präsidentenwahl in Frankreich. Aktuell sind die Märkte deutlich verunsichert über den Ausgang des Votums. Von Bedeutung ist Frankreich mit Sicherheit, da die Wirtschaft nach Deutschland eine führende Rolle in der Europäischen Union einnimmt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...