Anzeige
Anzeige
14. August 2015, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Blau direkt startet App für Makler

Der Lübecker Maklerpool stellt seinen Makler-Partnern eine neuartige Kunden-App zur Verfügung. Durch die App erhalten die Endkunden laut Blau direkt jederzeit Einblick in ihre Verträge und werden automatisch über neue Dokumente informiert.

Blau direkt bringt App für Makler-Kunden

Die neue App soll “aus jedem Makler ein FinTech” machen.

Blau direkt will die Makler mit der App dabei unterstützen, sich gegen die Konkurrenz durch FinTechs zu rüsten. “Während die Apps der bisher im Markt eingestiegenen FinTechs die Selbstverwaltung von Verträgen anbieten, können die Kunden unserer Makler jeden Vertrag auf Knopfdruck vergleichen und neu eindecken”, erläutert Lars Drückhammer, Geschäftsführer bei Blau direkt.

Zwar verfüge die App über alle Funktionen der Angebote der FinTechs, dennoch glaube man nicht an die Strategie der aktuell am Markt vertretenen FinTechs, heißt es in einer Mitteilung des Lübecker Maklerpools.

Automatische Informationen zum Versicherungsschutz

“Ich glaube noch nicht daran, dass der Kunde sich eine Versicherungs-App ohne äußeren Anstoß herunterlädt”, meint Hannes Heilenkötter, verantwortlicher Projektentwickler für die App. Blau direkt habe daher neuartige Funktionen integriert, die Kunden zahlreiche Vorteile bieten.

Das soll dem Makler erleichtern, seine Kunden zum Download der neuen App zu bewegen. “Wenn der Makler auf dem Smartphone des Kunden ist, ist der Makler immer präsent. Deswegen haben wir einen besonderen Schwerpunkt auf Notifications gesetzt”, erläutert Heilenkötter. “Wenn der Kunde über die Grenze reist, wird er automatisch informiert wie er im jeweiligen Land jeweils im Fall von Reiseunfällen oder Arztbehandlungskosten geschützt ist.”

Den größten Vorteil der App sieht Blau direkt jedoch im neuen Kundenservice. Sobald der Makler eine neue Police oder einen Schadensbericht in seiner Bestandsverwaltung archiviert, stehen die Dokumente dem Kunden automatisch in der App zur Verfügung. Zudem erhält der Kunde einen automatischen Hinweis auf die neu eingestellten Dokumente. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

150 Jahre Swiss Life Deutschland

1866 eröffnete die damalige Schweizer Rentenanstalt ihre erste Auslandsniederlassung, in Deutschland. Die heutige Swiss Life Deutschland blickt auf eine 150-jährige Geschichte zurück.

mehr ...

Immobilien

BVID-Vorstand kritisiert WIKR

Neue Kritik an der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR): Dr. Joachim Klare, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands der Immobilienfinanzierer (BVID), bemängelt, dass die Richtlinie den Baufinanzierungsmarkt ohne Not einschränke.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank trennt sich von britischem Versicherer

Die Deutsche Bank will den Versicherer Abbey Life (Abbey Life Assurance Company Limited, Abbey Life Trustee Services Limited und Abbey Life Trust Securities Limited) an die Phoenix Life Holdings Limited, eine Gesellschaft der Phoenix Group Holdings Limited, verkaufen.

mehr ...

Berater

Betriebliche Krankenversicherung: Gesunder Wettbewerbsvorteil

BKV-Konzepte liegen ganz im Interesse der Arbeitgeber: Ausfallzeiten und Krankenstände können im Idealfall reduziert werden, zusätzlich bieten attraktive Zusatzleistungen gute Argumente im Wettbewerb um die besten Köpfe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG hat das zweite Fondsobjekt für den geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „publity Performance Fonds Nr. 8“, der sich aktuell in der Platzierung befindet, erworben.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...