Anzeige
Anzeige
22. Mai 2014, 11:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Initiatoren setzen auf Immobilien

Cash.Online hat die Emissionshäuser befragt, in welche Assetklasse ihr jeweils erster KAGB-konformer Publikumsfonds investieren wird. Das Ergebnis: Deutschland-Immobilien dominieren deutlich.

Initiatoren

Insgesamt nahmen 40 Emissionshäuser an der Umfrage von Cash.Online teil.

Strenge Zulassungsvoraussetzungen, umfangreiche Informationspflichten: Das im Juli 2013 in Kraft getretene Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) stellt die Emissionshäuser vor große Herausforderungen.

Es gilt, sich der neuen Rechtslage organisatorisch anzupassen und gleichzeitig Produkte zu entwerfen, die den gestiegenen gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Neugeschäft quasi nicht existent

Das Neugeschäft ist vor diesem Hintergrund fast vollständig zum Erliegen gekommen. Auch für die Vertriebe bedeuten die neuen Produktregeln eine große Umstellung.

Cash.Online hat in einer Umfrage mit Rückmeldung von 40 Emissionshäusern untersucht, auf welche Assetklassen sie bei der Konzeption ihres jeweils ersten KAGB-konformen Publikumsfonds setzen.

Deutschland-Immobilien chancenreich

Das Ergebnis: Bei den geplanten Investitionsobjekten liegen Deutschland-Immobilien klar vorn. Anleger werden wohl noch in diesem Jahr aus einer breiten Palette neuer Deutschland-Fonds auswählen können.

45,7 Prozent der Emissionshäuser erklärten, in dieser Assetklasse Fonds auflegen zu wollen. Die geringen Leerstandsquoten und die wirtschaftliche Stabilität des Landes bieten aus ihrer Sicht große Chancen auf erfolgreiche Investments.

Initiatoren

Deutschland-Immobilien haben die Nase vorn.

Auf Portfoliofonds setzen immerhin 15,7 Prozent der Initiatoren. Der Einsatz verschiedener Assetklassen stellt für mehrere Anbieter eine sinnvolle Möglichkeit dar, Risiken zu minimieren und Erträge zu steigern.

Den dritten Platz teilen sich Auslandsimmobilien, Flugzeuge und Private Equity mit jeweils 8,6 Prozent.

Zurückhaltung bei Erneuerbaren Energien

Nur 11,4 Prozent der Initiatoren setzen auf Erneuerbare Energien. Insbesondere die politische Debatte über die Rahmenbedingungen der Energiewende sorgt offenbar für Zurückhaltung bei den Anbietern. (kb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...