Fonds Finanz meldet Erlösrückgang

Wie der Münchener Maklerpool Fonds Finanz mitteilt, sind im Geschäftsjahr 2013 Gesamtleistung und Provisionserlöse im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Die Geschäftsleitung zeigt sich angesichts des schwierigen Marktumfelds mit dem Unternehmensergebnis zufrieden.

Tim Bröning: „Die Deckelung der Provisionen und die Verlängerung der Stornohaftungszeit in der PKV haben unser Ergebnis auch 2013 belastet.“

Der Maklerpool hat das Geschäftsjahr 2013 mit einer Gesamtleistung von 98,1 Millionen Euro (2012: 103,3 Millionen Euro) abgeschlossen. Im operativen Geschäft hat  Fonds Finanz Provisionserlöse von 94 Millionen Euro erwirtschaften können (2012: 99,6 Millionen Euro). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit liegt bei 4,1 Millionen Euro (2012: 7,2 Mio. Euro), der Jahresüberschuss (EAT) bei 2,6 Millionen Euro (2012: 4,7 Millionen Euro).

Die rückläufige Gesamtleistung resultiere hauptsächlich aus gesetzlichen Regulierungen im Bereich der PKV. „Die Deckelung der Provisionen und die Verlängerung der Stornohaftungszeit im Bereich der PKV haben unser Ergebnis auch 2013 belastet“, erläutert Tim Bröning, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für den Bereich Unternehmensentwicklung und Finanzen.

Geschäftsleitung mit Ergebnis zufrieden

Dennoch sei die Geschäftsleitung der Fonds Finanz zufrieden mit dem Resultat. „Wir haben die Auswirkungen der diversen Regulierungen bei unserer Planung berücksichtigt und die Strategie darauf ausgerichtet“, kommentiert Geschäftsführer Markus Kiener. Der Rückgang der Provisionserlöse in der Sparte Kranken konnte demnach dank der sehr guten Entwicklung des Sachsegments und des guten Ergebnisses der Sparte Leben weitgehend kompensiert werden.

[article_line]

Infolge des Rückgangs der Gesamtleistung habe das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit gegenüber dem Vorjahr abgenommen und sich dabei stärker reduziert als die Gesamtleistung. Zu den Gründen zählen laut Fonds Finanz neben den Folgen gesetzlicher Regulierungen auch die steigenden Personal- und Investitionskosten für den Auf- wie Ausbau strategisch wichtiger Geschäftsfelder.

 

Seite zwei: Mitarbeiter am Unternehmenserfolg beteiligt

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.