Anzeige
Anzeige
22. April 2016, 08:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Alle müssen lernen, mehr Geld für später zu reservieren”

Laut Professor Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung, stehen Best Ager dem Thema Altersabsicherung meist offener gegenüber. Bei der Pflegevorsorge sieht der Experte bei der Zielgruppe 50plus jedoch Nachholbedarf.

50plus

Professor Michael Hauer: “Die Dringlichkeit der Vorsorge wird vielen Menschen erst ab 50 so richtig klar.”

Cash.: Was macht die Zielgruppe 50plus für Berater attraktiv?

Hauer: Betrachtet man den Personenkreis, der über das höchste Nettovermögen in Deutschland verfügt, so handelt es sich hierbei um die Gruppe der über 50-Jährigen. 80 Prozent der privaten Einlagen bei Banken und Sparkassen entfallen auf diesen Bevölkerungsteil; ihr Anteil an den Konsumausgaben beträgt über 50 Prozent. Die sogenannte Erbengeneration verfügt also im Vergleich zu den jüngeren Altersgruppen über ein hohes Vermögen – das durchschnittliche Nettovermögen der Generation 50plus beträgt knapp 280.000 Euro – sowie ein überdurchschnittlich hohes Einkommen. Und darüber hinaus wird die Gruppe 50plus immer größer, also eine Kundengruppe, die automatisch wächst. Im Jahr 2020 wird die gesamte Baby-Boomer-Generation – geboren von 1960 bis 1970 – in der Gruppe der 50plus sein.

Was sind Ihrer Meinung nach die größten Unterschiede zwischen der älteren Zielgruppe und den jüngeren?

50plus ist näher am Ruhestand und daher sehen die Menschen 50plus auch das Problem der Lebensstandardsicherung im Alter konkreter vor sich und sind deshalb eher bereit, etwas für die Altersversorgung zu tun. Das heißt, die Kundengruppe 50plus steht dem Thema Altersvorsorge offener gegenüber als jüngere Zielgruppen. Allerdings ist es natürlich auch schwerer, in die Kundengruppe 50plus reinzukommen, da viele Menschen bis dahin schon eine langfristige Beziehung zu einem Berater aufgebaut haben.

Inwieweit unterscheiden sich die Altersgruppen 50 bis 66 Jahre und 66plus?

Im Alter von 50 bis circa 65 ist es noch sehr gut möglich, Altersvorsorge aufzubauen – dazu gibt es auch sehr gute, effiziente Lösungen. Ab 66 befinden sich die meisten Menschen bereits im Ruhestand und es gilt so zu haushalten, dass man mit den Rentenleistungen, die man erhält, entsprechend gut auskommt und so leben kann, wie man sich das vorstellt.

Seite zwei: “Dringlichkeit der Vorsorge wird Vielen erst ab 50 so richtig klar

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Cybergefahren: So werden Sie abgefischt

Gehackte Online-Shopping-Accounts, Phishing-Mails, Fakeshops: Die Liste potenzieller Cybergefahren lässt sich beliebig erweitern. Mit immer neuen Maschen versuchten Hacker, an Zugangs- oder Bankdaten zu gelangen. Wie hoch die Deutschen die Risiken einschätzen, zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage im Auftrag von Roland-Rechtsschutz.

mehr ...

Immobilien

Deutscher Immobilienmarkt: Bislang ein Boom – und nun?

Der Boom am deutschen Immobilienmarkt geht zu Ende, der Aufwärtstrend setzt sich jedoch auch 2019 fort. So lautet eine Kernthese des international tätigen Immobiliendienstleistungs-Unternehmens Savills in seiner Analyse „Ausblick Immobilienmarkt Deutschland“. Die Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

4. Asset Manager Meeting: Geballte Multi-Asset-Expertise in Mannheim

“Sieben auf einen Streich“ heißt das Motto für das 4. Asset Manager Meeting Mannheim, das hochkarätig besetzt ist. Die Veranstaltung, die sich mit dem Thema Multi Asset in all seinen Facetten beschäftigt, findet in diesem Jahr an einem außergewöhnlichen Ort statt: Es ist der Neubau der Kunsthalle Mannheim am Friedrichsplatz 4.

mehr ...

Berater

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

HEP bringt Solarfonds mit internationalem Fokus

Die HEP Kapitalverwaltung AG aus Güglingen (bei Heilbronn) hat den Vertrieb des neuen Alternativen Investment Fonds (AIF) „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ gestartet.

mehr ...

Recht

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...